Verkehrschaos in Balve: Neuigkeiten nach Ortstermin

+
Die Arbeiten an der Abbiegespur zum Netto-Markt sollen noch in diesem Monat beendet werden.

Balve - Neuigkeiten von der Abbiegespur-Baustelle zum Netto-Markt-Gelände, die seit Tagen für ein Verkehrschaos in Balve sorgt.

Am Dienstag gab es einen Ortstermin mit Vertretern des Märkischen Kreises, der Stadt, der ausführenden Baufirma Bischop aus Bocholt und den weiteren Beteiligten. Dieser endete mit dem Ergebnis, dass das Baufeld von der Einmündung Am Baumberg bis zum Kreisverkehr verlängert wird. 

So soll die bestehende Ampelanlage genutzt werden, um im Auftrag der Telekom unverzüglich Leerrohre in den Boden zu legen. 

Keine zusätzliche Beeinträchtigung

„Auf diese Weise wird es keine weitere, zusätzliche Beeinträchtigung der Verkehrsteilnehmer für den Ausbau des Glasfasernetzes in diesem Bereich geben. Da zurzeit ohnehin nur Fahrzeuge aus jeweils einer Richtung die Baustelle passieren können und sich die Länge insgesamt nicht verändert, bestehen die einzigen Neuerungen darin, dass Fußgänger über den angrenzenden Parkplatz geleitet werden und die Bushaltestelle an der B 229 nicht mehr angefahren werden kann“, heißt es in der Mitteilung des Kreises wörtlich. Nutzer des Öffentlichen Personennahverkehrs müssen auf die Haltestelle am Bahnhof ausweichen. 

Die gesamte Baumaßnahme soll bis Ende nächster Woche abgeschlossen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare