Verdi prüft Klage

Verkaufsoffener Sonntag zum Weihnachtsmarkt soll stattfinden

+
Der Weihnachtsmarkt in Balve beginnt in diesem Jahr am bereits Freitag. 

Balve - „Wir sind glücklich, den Balvern einen verkaufsoffenen Sonntag zum Weihnachtsmarkt am zweiten Advent von 12 bis 17 Uhr bescheren zu können“, sagte Markus Müller, Beisitzer im Balver Fachhandel, am Freitag auf Anfrage.

Grünes Licht dafür gab es am Donnerstag von Marcus Kauke, Ordnungsamtsleiter der Stadt. 

Dieser habe festgestellt, dass der im Jahr 2014 vom Rat der Stadt verabschiedete Vorratsbeschluss für verkaufsoffene Sonntage noch einmal zur Geltung kommen kann. Der Vorstand der Balver Fachhändler wurde von dieser guten Nachricht überrascht, waren doch alle während der Herbstversammlung davon ausgegangen, einen komplett neuen Antrag stellen zu müssen. 

Nach Abschluss der Prüfungen habe der Beschluss des Rates über den 2014 vom Fachhandel gestellten Antrag für verkaufsoffene Sonntage weiterhin Bestand und genieße höchstwahrscheinlich Rechtsschutz, so Müller über den neuen Stand der Dinge. 

Verdi prüft Klage

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi prüft allerdings weiterhin durch einen Anwalt, ob sie gegen den verkaufsoffenen Sonntag klagt. Eine abschließende Stellungnahme zu diesem Fall war von Verdi am Freitag nicht zu erhalten. 

Doch im nächsten Jahr komme der Balver Fachhandel nicht darum herum, ein neues Konzept, das an das veränderte Ladenöffnungsgesetz angepasst sein muss, zu erarbeiten. Während der Frühjahrssitzung soll dieses auf der Tagesordnung stehen. 

Aber vorher steht erst einmal der Weihnachtsmarkt auf dem IBS-Parkplatz auf dem Programm, der erstmals schon am Freitag,7. Dezember beginnt. Daniel Pütz, stellvertretender Vorsitzender der Fachhändler, ist sehr zufrieden mit den Anmeldungen für die Hütten. 13 sind am Freitag belegt, 21 am Samstag und 32 am Sonntag. Dabei kam es darauf an, diese vorwiegend an Vereine aus Balve vergeben zu können – der Fachhandel habe dieses Ziel erreicht, so Pütz. 

Er wies auf einen bunten Mix hin, der den Besuchern an allen drei Tagen geboten werde; dazu kommen noch Plätze unter anderem für Karussell, Mandelwagen und Käsestand. Mit den Hütten und weiteren Ständen sind es 45 Stellplätze, die dieses Jahr zur Verfügung stehen. Damit werde die Zahl aus dem vergangenen Jahr erreicht. 

Hausgemachter Schnaps am Freitag 

Los geht der Balver Weihnachtsmarkt nach dem Aufbau am Freitag ab 18 Uhr unter dem Motto „Sternenhagelvoll“. Dazu wird an allen Buden hausgemachter Schnaps verkauft, mit dem der Markt eingeläutet werden soll. Etwas gediegener geht es in den Samstag.

Das Krippenspiel eröffnet diesen um 17 Uhr, danach heißt es „Lichterzauber“. Dazu gibt es Musik von Melodie Mellen und dem Musikverein Balve. Das Hochamt am Sonntag ab 10 Uhr in der St.-Blasius-Kirche wird vom Männerchor 1874 mitgestaltet, worauf danach der Weihnachtsmarkt mit dem Krippenspiel beginnen wird. 

Die Aufführungen an diesem Tag werden begleitet von den Musikvereinen aus Beckum, Garbeck und Langenholthausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare