Vereinsforum Langenholthausen bespricht das Jahr 2017

+
Bei der Herbstversammlung des Vereinsforums Langenholthausen ging es vor allem um künftige Veranstaltungstermine.

Langenholthausen - Das Vereinsforum Langenholthausen hat in seiner Sitzung am Montag die restlichen Wochen dieses Jahres und das gesamte nächste Jahr zusammen gefasst.

Terminabsprachen machten den größten Teil dieser Herbstversammlung aus. So stehen in 2016, neben dem Wunschkonzert des Musikzugs am 27. November, noch der Volkstrauertag am 13. November sowie das Adventskonzert in der Langenholthausener Kirche am 18. Dezember mit dem MGV, dem Chor Barditus und dem Musikzug an.

In den darauf folgenden zwölf Monaten finden die Jahreshauptversammlungen sämtlicher Vereine statt, es wird in den Mai getanzt, Karneval für Jung und Alt gefeiert, und natürlich wieder am ersten Wochenende im Juni das Schützenfest.

Außerordentliche Veranstaltung des nächsten Jahres ist die Einweihung des Sporthauses vom TuS am 7. Mai. 

Wahlen werden im Frühjahr nachgeholt 

In eigener Sache holt das Vereinsforum in seiner Frühjahrssitzung die Wahlen der Vorsitzenden Barbara Wachauf und der Schriftführerin Maria Bandus nach. Einen neuen Auftritt im Internet will das Forum, dem 15 Vereine angehören, möglichst schnell der dorfeigenen Homepage verpassen.

Geeinigt hatten sich die Mitglieder auch darauf, den sieben Jahre alten Maibaum nicht mehr wieder zu erneuern. Die dafür vorgehaltene Stelle vor „Habbel“ bleibt demnächst leer. Stattdessen wird ein neuer Maibaum während der Neugestaltung des Außenbereichs der Sokola.de aufgestellt und zwar die Version von Antonius Allhoff. 

Dieser „Ortsbaum“, der eigentlich Ortseingangsschild werden sollte, aber dafür keine behördenrechtliche Genehmigung erhielt, bekommt vor der alten Grundschule eine neue Heimat. 

Was im weiteren Verlauf von 2017 in der Sokola.de, in deren Verein inzwischen 250 Mitglieder registriert sind, geschieht, das wird beim Neujahrstreff am 15. Januar berichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.