Kirchlicher Verdienstorden für Anita Weins

+
Die Balverin Anita Weins wurde gestern mit dem Verdienstkreuz „Für Kirche und Papst“ ausgezeichnet.

Balve - Mit dem Verdienstkreuz „Pro Ecclesia et Pontifice“ („Für Kirche und Papst“) wurde am Sonntag im Hochamt der St. Blasius-Pfarrkirche Anita Weins ausgezeichnet. „Sie haben diesen Orden auch verdient“, sagte Pfarrer Andreas Schulte zu der sichtlich überraschten Balverin. „Sie sind für unsere Gemeinde ein Vorbild für ehrenamtliches kirchliches Engagement. Sie reden nicht nur, Sie handeln auch!“

In seiner Laudatio ging der Gesitliche auf die vielfältig geleisteten Aufgaben ein, „die vielfach im Hintergrund getan wurden und teils aktuell noch getan werden“: Andachten für den Kindergarten zu besonderen Anlässen werden gestaltet, im Arbeitskreis für Schul- und Familiengottesdienste wirkt sie mit und so manches Totengebet wurde von ihr vorbereitet und gehalten. Außerdem ist Anita Weins als Lektorin und Kommunionhelferin tätig sowie seit 2012 auch als Wort-Gottes-Feier-Leiterin. Fast 15 Jahre lang übernahm sie Verantwortung in der Erstkommunion- und acht Jahre in der Firmvorbereitung.

Und auch in den kirchlichen Gremien arbeitetet sie mit, wie Pfarrer Andreas Schulte ausführte: Sie war Mitglied im Diözesankomitee, hat seit 1997 im Dekanatsrat mitgearbeitet, und war von 1985 bis 2013, also 28 Jahre, Mitglied im Pfarrgemeinderat St. Blasius, zuletzt auch Vorsitzende des Gesamt-Pfarrgemeinderates „Balver Land“. Nach wie vor gehört sie dem Arbeitskreis „Gottesdienstordnung“ an, und war aktiv im Arbeitskreis „Leitbild“.

Dass Papst Franziskus dieses Ehrenkreuz „Pro Ecclesia et Pontifice“ an die engagierte Katholikin verleiht, wurde möglich durch einen Antrag in Paderborn beim Erzbischof Hans-Josef Becker. Dieser hatte dieses Anliegen in den Vatikan weiter geleitet. Gestiftet wurde diese Auszeichnung von Papst Leo XIII. (1878 bis 1903). - von Julius Kolossa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare