Urkunden für Waldexperten

Im Team beantworteten die Kinder die Fragen und lösten die Aufgaben. Zur Belohnung gab es für jeden Waldkenner eine Urkunde.

Balve -  Die 15. Waldjugendspiele wurden am Mittwoch in Balve eröffnet. 126 Mädchen und Jungen der vierten Klassen aus den Grundschulen in Balve, Beckum und Garbeck nahmen daran teil. Vom Treffpunkt am Schieberg starteten die Kinder gruppenweise in den Waldparcours mit insgesamt 21 Stationen.

Von Julius Kolossa

Wilhelm Heveling und Hubertus Pampe vom Regionalforstamt Märkisches Sauerland wiesen die Schulklassen ein: „Nicht die schnellste Gruppe gewinnt, sondern die mit den meisten Punkten.“ Und so hielten alle die Augen auf und spitzten die Ohren bei den Fragen. Das „richtige Verhalten im Wald“ gehörte genau so dazu wie die Frage: Warum Brombeeren, Himbeeren, Walderdbeeren und auch Blaubeeren vor dem Essen abgewaschen werden sollten. Nach kurzer Überlegung kamen die Schüler darauf, dass durch den Verzehr ungewaschener Früchte Krankheiten übertragen werden könnten.

Spannend war der „Entdec-kungspfad“, bei dem in Augenhöhe sechs Gegenstände gefunden werden konnten, die nicht in den Wald gehörten. Genaues Hinsehen war notwendig, um die Flasche, die Wäscheklammer, Stifte, das Klötzchen, eine Filmdose und ein Nummernplättchen zu finden.

Nur gemeinsam konnte der Nachwuchs die Aufgaben lösen, das wussten die Kinder, und so gingen sie im Team der Frage nach, welche Tiere in den heimischen Wäldern leben und welche nicht. An einer Station galt es Baumarten zu bestimmen. Außerdem mussten die Viertklässler Astquirle zählen, um das Alter einer Fichte zu bestimmen. Zapfen von Lärche, Kiefer, Fichte und Douglasie mussten den Bäumen zugeordnet, Tierspuren bestimmt werden.

Der Abschluss dieser spannenden, eineinhalbstündigen Rallye war am Hallenbad, wo Maria Watermann mit der Rollenden Waldschule anschaulich über eine Vielzahl von Tieren informierte. Belohnt wurde jeder Teilnehmer mit einer Urkunde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.