Zwischen Langenholthausen und Balve

Unfall auf der B229: Motorradfahrer schwer verletzt

+
Symbolbild

Balve - Ein Motorradfahrer ist am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 229 zwischen Langenholthausen und Balve schwer verletzt worden.

Darüber hinaus wurden der Fahrer eines am Unfall beteiligten Autos sowie seine beiden Mitfahrer leicht verletzt. Die Straße war zwischenzeitlich komplett gesperrt.

Nach den Angaben eines Polizeisprechers befuhr der Autofahrer am Dienstag um 14.45 Uhr die Bundesstraße 229, aus Richtung Langenholthausen kommend. Er wollte noch vor dem Balver Ortseingang nach links in die Straße Zum Ossenkamp abbiegen, hieß es. „Dabei hat er vermutlich den vorfahrtberechtigten Motorradfahrer übersehen und es kam zum Zusammenstoß“, erklärte der Polizeisprecher. 

Der Zweiradfahrer sei in Folge des Unfalls zwar ansprechbar gewesen, habe aber aufgrund seiner schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden müssen. 

Die drei Auto-Insassen hatten mehr Glück und kamen mit leichten Verletzungen davon. Zur Höhe des Sachschadens lagen zunächst keine Daten vor.

Damit die Polizei genaue Erkenntnisse zum Unfallhergang gewinnen konnte, baten die Ordnungshüter die Freiwillige Feuerwehr um Amtshilfe: Mit Hilfe der Drehleiter der Löschgruppe Balve wurden Übersichtsfotos von der Unfallstelle aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.