1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Umgestaltung der Dorfmitte: Beckum bekommt einen XXL-Maibaum

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Das Fundament für den neuen Maibaum ist gelegt, aufgestellt werden soll dieser im November.
Das Fundament für den neuen Maibaum ist gelegt, aufgestellt werden soll dieser im November. © Kolossa, Julius

„Was für eine tolle Bereicherung!“ Petra Köhler ist begeistert. Die Rektorin der Grundschule Beckum schaute sich am Freitag den Fortgang der Arbeiten für die Neugestaltung des Grünen Klassenzimmers an.

Dafür legte sie gerne eine Pause bei der Vorbereitung für den Schulstart am Montag nach den Ferien ein und tauschte sich mit den Helfern, Ortsvorsteher Georg Wortmann und Ratsmitglied David Bathe (beide CDU), aus.

Seit Juli laufen die Arbeiten. Ortsvorsteher Georg Wortmann sagte: „Mit einem Bagger wurde zunächst das Gelände angeglichen, dann Gras eingesät und Bänke aufgestellt. Auch das Fundament für den Klassenschrank ist schon gelegt, sodass der Schrank jetzt nur noch aufgestellt werden muss.“ Und weil das Sonnensegel im Notfall auch den Regen abhält, können die Grundschüler ab nächster Woche die vielleicht noch kommenden warmen Herbsttage für einen Unterricht an der frischen Luft nutzen.

Viele Ideen für Unterricht im Freien

„Hier können wir auch Experimente durchführen“, gewinnt Petra Köhler der Schulerweiterung viel Gutes ab. „Ideen für unseren Unterricht im Freien gibt es viele von Georg Wortmann, der mit den Kindern die Umgebung erkundet. Unter anderem die Ansitzstange für Greifvögel, die Apfelernte und auch die Fledermausnistkästen waren einige von ihm angeregte und auch umgesetzte Projekte.“

Restarbeiten im Bereich des Grünen Klassenzimmers: Georg Wortmann (rechts) und David Bathe schließen eine Regentonne an.
Restarbeiten im Bereich des Grünen Klassenzimmers: Georg Wortmann (rechts) und David Bathe schließen eine Regentonne an. © Kolossa, Julius

Wortmann hat auch die Umgestaltung der Dorfmitte rund um Kirche und Ehrenmal mit initiiert. Teil dieser Maßnahme sind auch die Arbeiten am Grünen Klassenzimmer. Vom Förderverein der Grundschule wurde dieses Projekt für eine finanzielle Förderung über die Leaderregion Sorpesee eingereicht – mit Erfolg. 65 Prozent der Gesamtkosten sind über Fördermittel gedeckt. „Die Gesamtkosten betragen 75 000 Euro“, so Wortmann. „Aber sowohl der Förderverein, als auch unsere Dorfgemeinschaft haben sparsam gewirtschaftet, sodass der Eigenanteil gewährleistet ist. Außerdem stehen uns noch einige Spender zur Seite.“

Relaxbank und eine Tribüne für den Kirchplatz

Viel in Eigenleistung wurde erledigt beim Grünen Klassenzimmer, aber auch bei der Neugestaltung des Kirchplatzes mit tribünenartigen Sitzplätzen und bei der Installierung einer Relaxbank. David Bathe hat sich bei allen Projekten mit eingebracht: „Bald entsteht hier am Ehrenmal noch eine Picknickbank.“ Bis Ende Oktober sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein.

Daumen hoch: Die neue Relaxbank ist installiert und kann genutzt werden.
Daumen hoch: Die neue Relaxbank ist installiert und kann genutzt werden. © Kolossa, Julius

Gelingt dies, soll im November der XXL-Maibaum aufgestellt werden, der neu angeschafft wird und künftig das ganze Jahre über vor dem Eingang zum Integrationszentrum stehen soll. Mit einer Höhe von zwölf Metern wird dieser dann praktisch unübersehbar sein. Ganz aus Stahl ist die Gesamtkonstruktion, die um die 1300 Kilogramm wiegen wird. Von einer Fachfirma wurde das Betonfundament bereits gegossen. Georg Wortmann: „Ab der nächsten Woche finden am Maibaum die Feinarbeiten wie Anstreichen und Bohren statt.“

Auch interessant

Kommentare