Versammlungen der St.-Sebastian-Schützen

Kompanien blicken auf 2019

+
Die Vierte Kompanie: Meinolf Preuß König (links) und Ralf Schlotmann (rechts) überreichten einen Orden an Manfred Bodenröder.

Balve - Für die 1764 Mitglieder der vier Kompanien der St.-Sebastian-Schützen ging es traditionell am ersten Samstag des Jahres schon zur Sache: In ihren Kompanielokalen stimmten sie über die Geschicke ihrer Kompanien ab und nahmen die Berichte zur Kenntnis.

Diskutiert wurde diesmal über die Neufassung der Satzung. So wird der Zweck der Bruderschaft neu definiert als Förderung des Brauchtums und des Sports für kulturelle und kirchliche Zwecke. Dem Datenschutz wird ein eigener Paragraf gewidmet, und an anderer Stelle in der Satzung soll dem Vorstand das alleinige Recht ermöglicht werden, über die Aufnahme von Ehrenmitgliedern zu entscheiden – bisher kamen die Vorschläge dafür von den Kompanien.

All das wird auch während der Jahreshauptversammlung der Gesamt-Bruderschaft thematisiert. Sie findet am Samstag, 26. Januar, ab 18.30 Uhr in der Aula der Realschule statt.

Erste Kompanie

In der Ersten Kompanie bleibt Stefan Grote weiterhin Kompanieführer. Er freute sich über die Wiederwahl und darüber, dass Thomas Minge als neuer Standartenoffizier und Markus Barthelmes als neuer Fähnrich sowie die neuen Ersatzfähnriche Maik Baumeister und Gerd Haupt mit zum Team der Verantwortlichen gehören.

Geehrt wurden sieben Mitglieder für 25-jährige Treue: Olaf Keul, Peter Junk, Sebastian Keil, Ulrich Klasen, Hubert Linsmann, Thomas Reinhold und Ulrich Schnell. Einig waren sich die Schützen, dass die Kandidaten, für die Wahl auf der Jahreshauptversammlung unterstützt werden sollen. Wolfgang Riecke (1. Kompanie) tritt wieder als Geschäftsführer an, Marc Schulte (2. Kompanie) und Rüdiger Wieder (1. Kompanie) für den Beirat. Neues Beiratsmitglied möchte Markus Niehoff (2. Kompanie) werden.

Das Fest der 1. Kompanie ist der Dämmerschoppen, der am 6. Juli vor Team Portal stattfinden wird. Das Kinderschützenfest findet erst mit dem nächsten Stadtfest im Jahr 2020 wieder statt.

Zweite Kompanie

Ein großes „Dankeschön“ sprach die Zweite Kompanie ihrem Mitglied Reinhold Köster aus. Nach 30 Jahren aktivem Dienst als Fahnenoffizier und Fähnrich stellt er weiterhin die Mitgliederausweise aus.

Als neu gewählten Fähnrich begrüßte Kompanieführer Jens Niehoff Michael Lehmann, Ersatzfähnriche sind Sebastian Gatz und Dennis Jeismann. Neben dem großen Schützenfest vom 20. bis 22. Juli feiert die Zweite Kompanie auch auf ihrem Biwak am 22. Juni.

Auch am Gelingen der Blasiusfeier (3. Februar), dem Gemütlichen der beitragsfreien Mitglieder (2. März) und dem Tag der Aktiven (9. März) wird sich die Zweite Kompanie beteiligen. Außerdem stehen 2019 die Abrechnung (31. August) und das Oktoberfest (5. Oktober) auf dem Plan.

Orden für 25-jährige Treue gab es für Alfred Vedder, Stefan Blume, Andreas Collard, Jürgen Niebecker, Martin Schlimm und Michael Andreas Steffin.

Dritte Kompanie

Die 3. Kompanie unter der Leitung von Simon Junk hat derweil ihr Küppelchenfest am 10. August auf dem Terminplan. In diesem Jahr werden sie das Küppelchen auf dem Baumberg mit einem neuen Spielhaus, einem Karussell und Bänken und Tischen gestalten. Gewählt wurde diesmal nur Andreas Pulter als Standartenoffizier Die Silber-Jubilare sind Michael Beste, Bernhard Habbel, Peter Hain, Marco Nübolt, Markus Röhling, Lothar Schuhenn und Gunnar Wortmann.

Vierte Kompanie

Hubert Aßmann soll Ehrenmitglied der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Balve werden. Einstimmig stellten die Mitglieder der 4. Kompanie einen Antrag an die Generalversammlung.

Die Kompanieversammlung am Samstag war allerdings nicht so gut besucht. Nur 26 Schützenbrüder waren in die Sebastianklause gekommen. Kompanieführer Ralf Schlotmann begrüßte besonders den amtierenden Schützenkönig Giacomo van Meggen, der in dieser Woche als Bundeswehrsoldat für ein halbes Jahr nach Afghanistan fliegt, sowie den Ehrenvorsitzenden Konrad Betten.

Bei den Wahlen wurden der Kassierer Dietmar Betten, Standartenoffizier Norbert Jander und Fähnrich Giacomo van Meggen einstimmig von der Versammlung wiedergewählt. Neuer Kassenprüfer für den scheidenden Thomas Luig wurde sein Bruder Markus Luig. Für 25-jährige Mitgliedschaft sollten Manfred Bodenröder, Thorsten Lanfermann, Karl-Heinz Mahlitz und Frank Wächter geehrt werden, doch nur der erste war anwesend. Vorstandsmitglied Oliver Lenk berichtete über die Satzungsänderung und die Arbeiten im Vorstand.

Außerdem blickte die Kompanie auf große Anschaffungen in 2018 zurück: Ein neues Zelt für das Kompaniefest im Mai und eine mobile Theke, die sich die Schützen ausleihen können, wurden angeschafft. Für 2019 plant die 4. Kompanie einen Tagesausflug, das Ziel steht allerdings noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare