In Volkringhausen

Umfangreiche Erdarbeiten: Westnetz lässt 10 000-Volt-Leitung verlegen

Im Bereich der Schützenhalle in Volkringhausen lässt Westnetz eine 10.000-Volt-Leitung verlegen.
+
Im Bereich der Schützenhalle in Volkringhausen lässt Westnetz eine 10.000-Volt-Leitung verlegen.

Der Wanderweg entlang der Volkringhausener Schützenhalle ist zu einem Matschweg geworden. Ursache dafür sind umfangreiche Erdarbeiten, die das Energieunternehmen Westnetz durchführen lässt.

„Hier findet die Netzerweiterung für eine 10 000 Volt-Leitung für die geplante Windkraftanlage in Kirchlinde bei Hövel statt“, informierte auf Anfrage der Redaktion Westnetz-Projektkoordinator Christian Viebahn. Etwa 800 Meter an Kabel werden verlegt in den Übergabepunkt in Volkringhausen, von wo der Strom dann ins Netz fließen soll.

Gearbeitet wird unter anderem mit schwerem Gerät, um die Kabel ins Erdreich zu verlegen. Dafür wird in Teilen ein bereits vor einigen Jahren unter der Hönne verlegtes Leerrohr genutzt. „Bis Ende März werden diese Arbeiten abgeschlossen sein“, sagte Viebahn abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare