1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Überholmanöver geht schief: 30.000 Euro Schaden und ein Verletzter

Erstellt:

Von: Markus Wilczek

Kommentare

Bei einem heftigen Unfall auf der Hönnetalstraße wurde ein Balver verletzt.
Bei einem heftigen Unfall auf der Hönnetalstraße wurde ein Balver verletzt. © dpa

Ein verletzter Autofahrer aus Balve und rund 30 000 Euro Sachschaden. Das ist die Bilanz eines Unfalls, den ein Werdohler mit einem missglückten Überholmanöver in Menden-Oberrödinghausen verursachte.

Der Unfall ereignete sich am Freitag gegen 5.45 Uhr. Der Werdohler (24) war mit seinem Auto auf der Hönnetalstraße in Richtung Menden unterwegs, als es ihm wohl nicht schnell genug ging. In Höhe der Einmündung zur Kalköfenstraße wollte er auf jeden Fall zwei vor ihm fahrende Autos überholen.

Nachdem er das erste Fahrzeug passiert hatte, kam es zur Kollision mit dem Auto des Balvers, denn der 33-Jährige wollte nach links in die Kalköfenstraße abbiegen. Durch den erheblichen Aufprall wurden beide Fahrzeuge massiv beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 30 000 Euro. Der Balver wurde bei dem Unfall verletzt und mit einem Rettungswagen ins Mendener St.-Vincenz-Krankenhaus gebracht. Dieses konnte er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Auch interessant

Kommentare