Besondere Ehrung für Charly Grote

+
Der Vorsitzenden des Fußballkreises Arnsberg, Ernst-Ulrich Lemmer, verleiht dem TuS-Vorsitzenden die Goldene Verdienstnadel des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen.

Langenholthausen – Das 100-jährige Bestehen konnte der TuS Langenholthausen in diesem Jahr feiern. Würdevoll wurde das Jubiläumsjahr am Samstag in der festlich dekorierten Schützenhalle des Dorfes beendet.

Vor circa 180 Teilnehmern wiesen Bürgermeister Hubertus Mühling, der Landtagsabgeordnete Marco Voge und der Vorsitzenden des Fußballkreises Arnsberg, Ernst-Ulrich Lemmer, auf den besonderen Einsatz des Vereins für das Dorf und die Region hin. In Anerkennung der hervorragenden Verdienste des Vorsitzenden Charly Grote wurde dieser mit der Goldenen Verdienstnadel des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen ausgezeichnet. Sichtlich überrascht und gerührt nahm Grote diese Ehrung entgegen. Das Publikum reagierte mit Stehenden Ovationen.

„Danke, dass sich alle mitfreuen“, bedankte sich der Geehrte. 1968 trat Grote in den TuS ein. Im Jahr 1990 wurde er zweiter Vorsitzender, seit 2003 steht er an der Spitze des Vereins. In dieser Zeit wurden der Kunstrasenplatz angelegt und das Clubhaus gebaut.

Jubiläums-Gala des TuS Langenholthausen

 „Das ist hier eine Vorzeigeanlage im Kreisgebiet“, lobte Ernst-Ulrich Lemmer. „Ihr habt euch damit weit über die Stadt- und Kreisgrenze einen exquisiten Ruf verschafft.“ Für den TuS überreichte er im Namen des DFB eine Gedenktafel und eine Urkunde, die im Sportheim einen Ehrenplatz erhalten sollen.

Zahlreiche Geschenke konnte der Vorsitzende bei dieser Gelegenheit für seinen Verein entgegen nehmen. Grote wagte einen Blick in die Zukunft, und nahm dabei die Entwicklung der nächsten fünf bis zehn Jahre in den Blick: „Die jetzigen Erfolge sind eine Chance.“ Denn je besser die Leistungen der Mannschaften, umso besser werde die Jugendarbeit. „Lasst uns die Gunst der Stunde nutzen, und diese Erfolge in die Nachwuchsarbeit mit einbringen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare