Trickdiebe erbeuten circa 50 Zigarettenstangen

Balve - Trickdiebe haben am Montagabend im Rewe-Getränkemarkt an der Hönnetalstraße circa 50 Zigarettenstangen erbeutet:

Laut Polizeibericht betrat eine Frau gegen 20 Uhr das Geschäft. Sie bat die Angestellte um eine umfangreiche Beratung bezüglicher unterschiedlicher Bier- und Malzsorten. Die Rewe-Mitarbeiterin folgte der vermeintlichen Kundin in den hinteren Bereich des Geschäftes, um ihr die sämtliche Fragen zu beantworten. „Als die umfangreich informierte Dame das Geschäft verließ, um ihre Geldbörse aus dem Fahrzeug zu holen, betrat ein Mann den Getränkemarkt. Gemeinsam kaufte das Duo eine Flasche Bier und eine passende Geschenktüte und verließ das Geschäft,“ teilen die Beamten mit.

Kurze Zeit später fiel der Angestellten auf, dass im Mitarbeiterflur der dortige metallvergitterte Käfig für Zigarettenstangen aufgebrochen worden war. „Augenscheinlich hatte die Frau sie abgelenkt, damit der Mann circa 50 Zigarettenstangen stehlen konnte“, schreiben die Ermittler. Das Duo wird wie folgt beschrieben: Die Frau soll zwischen 30 und 40 Jahre alt sein. Sie sprach akzentfrei, ohne Dialekt, hatte eine stämmige Figur und schulterlanges, welliges, blondiertes Haar. Sie trug eine auffällige, weiße Wollmütze.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: Schlanke Statur, gestutzter Vollbart, Brille. Er trug eine schwarze Jacke, eine Jeans und schwarze Sneaker mit weißen Sohlen.

Sachdienliche Hinweise zu den verdächtigen Personen oder zu verdächtigen Fahrzeugen im Bereich des Getränkemarktes zur Tatzeit nimmt die Polizei in Menden entgegen, Tel. 0 23 73 /9 09 90 oder 90 99 61 24.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare