Traditionsgaststätte Syré in Balve öffnet wieder

+
Ina und Heinz Friedriszik betreiben ab sofort das Haus Syré in Garbeck.

Balve - „Auf Euch“, gab Heinz Friedriszik ein Tablett Schnaps zu Beginn der Versammlung der Garbecker Schützen aus. Dankend nahmen diese das Glas entgegen und danach Platz in ihrem „Wohnzimmer“ im Haus Syré.

Viel Lob bekamen die neuen Eigentümer Heinz und Ina Friedriszik für die Wiedereröffnung, hatten sie doch eigens für die Schützenbruderschaft die Traditionsgaststätte im Herzen von Garbeck in diesem Jahr zum ersten Mal geöffnet. 

Viel verändert hatte sich noch nicht – Tische und Stühle waren noch aus dem Altbestand. Und auch die Sitzordnung war geblieben. „Der Umbau kommt jetzt nach und nach“, sagte Friedriszik im Gespräch mit unserer Zeitung. „Die Planungen laufen.“ 

Geöffnet ist Haus Syré auf jeden Fall, wenn der Ortsausschuss am kommenden Donnerstag, 22. März, tagt. Und auch am Garbecker Schützenfestwochenende hat Syré auf. „Warum nicht?“, fragte der Eigentümer. „Während des Zapfenstreichs und der Festzüge kann man hier ein Bier trinken.“ 

Sonst hat das Gasthaus auf Anfrage geöffnet: Diese ist möglich unter Tel. 0 23 75 /20 59 60 oder Tel. 01 51 /22 30 67 22, E-Mail: mail@friebau.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.