1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Tötungsdelikt: Ehemann (70) weiterhin in U-Haft

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Die Kriminaltechnik der Polizei ermittelt nach dem Fund einer Leiche (Symbolfoto)
Nach dem Tötungsdelikt in Balve-Beckum ermittelt eine Mordkommission. © Paul Zinken/dpa

Nach dem Tötungsdelikt in der Nacht vom 29. auf den 30. August in Beckum ist der Beschuldigte weiterhin in Untersuchungshaft. Das teilte Oberstaatsanwalt Thomas Poggel am Freitag auf Nachfrage der Redaktion mit.

Der 70-Jährige wird verdächtigt, seine gleichaltrige und pflegebedürftige Ehefrau im gemeinsamen Haus an der Straße Zum Langenloh umgebracht zu haben. Ein Mitarbeiter eines Pflegedienstes hatte die leblose Frau am Morgen des 30. August im Bett liegend gefunden. Im Zuge der anschließenden Todesermittlung ergaben sich für Polizei und Staatsanwaltschaft Hinweise auf ein mögliches Tötungsdelikt. Dabei geriet schnell der Ehemann unter Tatverdacht. Am 31. August wurde der 70-Jährige festgenommen, am Folgetag ordnete der zuständige Haftrichter am Amtsgericht Menden Untersuchungshaft an.

„Im Hinblick auf die noch laufenden Ermittlungen werden nähere Angaben zu den Umständen des Todes derzeit nicht gemacht“, sagte Poggel am Freitag. So bleibt vorerst weiterhin unklar, wie und woran die 70-Jährige verstorben ist. „Ob und gegebenenfalls wegen welchen Tatvorwurfs Anklage erhoben wird, wird nach Abschluss der Ermittlungen entschieden“, wollte sich Poggel auch zu diesem Punkt nicht weiter äußern.

Auch interessant

Kommentare