1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Tödlicher Motorradunfall: Die Ursache steht wohl fest

Erstellt:

Von: Markus Wilczek

Kommentare

Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte rückten Ende April mit einem Großaufgebot zur Unfallstelle auf der Iserlohner Straße aus.
Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte rückten Ende April mit einem Großaufgebot zur Unfallstelle auf der Iserlohner Straße aus. © Günter Cordes

Die Ursache für den tödlichen Motorradunfall Ende April auf der Iserlohner Straße (K 11) zwischen Langenholthausen und Garbeck war wohl überhöhte Geschwindigkeit.

Ein 29-jähriger Mann aus Balve hatte in einer Kurve kurz hinter dem Ortsausgang Langenholthausen die Kontrolle über sein Motorrad verloren, war von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt, nachdem er zuvor ein Auto überholt hatte. Der Biker verstarb noch an der Unfallstelle.

„Wir haben Hinweise auf eine hohe Geschwindigkeit des Motorradfahrers“, sagte Polizeisprecher Christof Hüls am Mittwoch auf Anfrage der Redaktion. Wie schnell genau der Biker auf der im Volksmund auch Bauernautobahn genannten Iserlohner Straße unterwegs war, als es zu dem Unfall kam, konnte Hüls nicht sagen. Hinweise, dass weitere Verkehrsteilnehmer an dem Unfall beteiligt waren, gebe es derzeit nicht.

Fall an die Staatsanwaltschaft übergeben

Für die Polizei ist der Fall damit zunächst abgeschlossen. „Wir haben die Sache vorläufig der zuständigen Staatsanwaltschaft übergeben. Dort muss jetzt entschieden werden, ob das Motorrad noch technisch untersucht werden soll“, sagte Hüls. Die Maschine, die durch den Aufprall gegen den Baum komplett zerstört wurde, hatte die Polizei nach dem Unfall beschlagnahmt.

Auf der Strecke zwischen Garbeck und Langenholthausen war es in der Vergangenheit schon häufiger zu schweren Unfällen gekommen, weil die gut ausgebaute und meist recht gerade verlaufende Straße einige Verkehrsteilnehmer zu schnellem Fahren animiert. Erst im vergangenen Sommer war eine 19-jährige Fahranfängerin mit ihrem Golf auf der Bauernautobahn mit Tempo 170 geblitzt worden. Erlaubt sind auf der Iserlohner Straße maximal 100 km/h.

Auch interessant

Kommentare