Textile Träume werden wahr

+
Ob Brautkleid oder Robe für den Hofstaat: Die Damen hatten die Qual der Wahl. ▪

VOLKRINGHAUSEN ▪ Textile Träume für Königinnen, Hofstaatdamen und Bräute wurden wahr bei der 11. Kleiderbörse in der St. Hubertus-Schützenhalle in Volkringhausen. Über 480 Kleider waren im Angebot.

Verschiedene Modelle, Farben und Formen warteten auf neue Besitzerinnen. Ausgewiesen nach Königinnen- und Brautkleidern sowie der Garderobe für den Hofstaat, fiel die Orientierung zwar leicht, doch begann dann die Qual der Wahl. Dabei stand den Damen aber fachkundige Beratung zur Seite. Umkleideräume und viele Spiegel standen bereit, damit Frau sich im neuen Kleid betrachten konnte.

Abgerundet wurde das Sortiment durch Zubehör wie Stolen, Schuhe, Schleier, Schmuck und Handschuhe. Wieder verzeichnete die Schützenbruderschaft als Ausrichter einen großen Ansturm von Anbietern abgelegter Bekleidung, so dass an beiden Verkaufstagen die Kundinnen wieder die Auswahl auf gut gefüllten Kleiderständern hatten.

„Die Resonanz ist so groß wie bei der ersten Veranstaltung vor elf Jahren“, fasste Brudermeister Stephan Neuhaus zusammen. Und so stöberten die Frauen, während die Kinder in der Spielecke warten durften, und die Männer sich die Zeit in der Caféteria vertrieben. ▪ JK

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare