Ab Montag 500 Tests pro Woche möglich

Testkapazitäten in Balve werden ausgeweitet

Bernd Krämer vom DRK Balve koordiniert die Arbeit im Testzentrum in der Hauptschule. Weil sich die Abläufe mittlerweile gut eingespielt haben, können ab Montag mehr Menschen pro Woche getestet werden.
+
Bernd Krämer vom DRK Balve koordiniert die Arbeit im Testzentrum in der Hauptschule. Weil sich die Abläufe mittlerweile gut eingespielt haben, können ab Montag mehr Menschen pro Woche getestet werden.

Die ehrenamtlichen Helfer vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) und Malteser Hilfsdienst (MHD) geben alles im Testzentrum der Stadt Balve im Hauptschulgebäude am Krumpaul, wo seit Dienstag Corona-Schnelltests durchgeführt werden.

Etwa zehn Minuten dauert der Aufenthalt von der Anmeldung bis zum Nasenabstrich, danach landet das Ergebnis nach weiteren 15 Minuten digital auf dem Handy oder Laptop des Getesteten.

„Es macht Spaß, mit diesem Team zu arbeiten“, stellt Bernd Krämer vom DRK, Koordinator vor Ort, im Gespräch der Redaktion fest. „Es macht aber auch Spaß zu erleben, wie freundlich die Leute sind, die sich testen lassen wollen – ja, es macht richtig Spaß, hier zu arbeiten.“

Abläufe inzwischen optimiert

Weil die Abläufe inzwischen immer weiter optimiert wurden, hält Bernd Krämer gute Nachrichten bereit: „Wir erhöhen die Kapazitäten ab der nächsten Woche auf dann wöchentlich 500 Tests.“ Bisher waren es 290. „Und für diesen Freitag haben wir weitere 24 zusätzliche Termine eingerichtet.“ Zwei Teststraßen stehen zur Verfügung, eine dritte kann bei erhöhtem Bedarf spontan eingerichtet werden.

Mit dem bisherigen Verlauf in der ersten Woche ist Krämer hochzufrieden. Die ersten Probleme beim Einlesen der Daten seien bereits nach kurzer Zeit erfolgreich behoben worden, sodass die Unterstützung per PC auf dem Laufenden sei. Und wenn es doch zu kurzen Wartezeiten komme, so hätten die Testenden dafür Verständnis. „Wir erhalten von den Testenden sehr viel moralische Unterstützung.“ Anmeldungen sind nach wie vor nur online unter www.balve.de und über die App der Stadt möglich.

Karfreitag ist das testzentrum geschlossen

Bernd Krämer stellt den Verlauf in der Karwoche dar: „Am Montag ist bisher nach wie vor geschlossen, am Karfreitag finden ebenfalls keine Testungen statt. Dafür haben wir am Karsamstag von 9 bis 11 und von 12 bis 14 Uhr geöffnet.“ Der Eingang zum Testzentrum befindet sich auf dem Schulhof im hinteren linken Bereich am Verwaltungstrakt. Parkmöglichkeiten bestehen am Sportplatz. Helfer, die sich dem Testteam anschließend wollen, um dieses personell zu verstärken, melden sich per E-Mail an testzentrum@drk-balve.de.

Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von 9 bis 11 Uhr, Mittwoch von 17 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 11 und von 12 bis 14 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare