1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Test- und -Impfzentrum am Krumpaul: Nachfrage steigt deutlich an

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Im städtischen Impf- und Testzentrum am Krumpaul, das vom Roten Kreuz und den Maltesern betrieben wird, werden seit einigen Tagen auch Schutzimpfungen wieder durchgeführt.
Im städtischen Impf- und Testzentrum am Krumpaul, das vom Roten Kreuz und den Maltesern betrieben wird, werden seit einigen Tagen auch Schutzimpfungen wieder durchgeführt. © Kolossa, Julius

Seit einigen Wochen werden im städtischen Corona-Testzentrum am Krumpaul wieder mehr Bürgertests durchgeführt. „Das war zu erwarten“, sagt Bernd Krämer.

Der Koordinator der von Rotem Kreuz und Maltesern seit März 2021 betriebenen Einrichtung, führt dies zum einen auf den Anstieg der Corona-Zahlen und zum anderen auf die wachsende Zahl an Veranstaltungen, die nach den Lockdowns wieder stattfinden dürfen, zurück.

„Ich gehe von rund 2 000 Tests im Monat Oktober aus – im August und September waren es insgesamt nur 2 000 Corona-Tests“, so Krämer. Denn das Testzentrum im ehemaligen Grundschulgebäude am Krumpaul ist momentan das einzige im Stadtgebiet. Nach dem Tod von Ralf Bigell, Geschäftsführer des Unternehmens prohealth24, ist das Test- und Impfzentrum in der Sokola.de in Langenholthausen bis auf Weiteres geschlossen. Informationen dazu, ob eine Wiederöffnung geplant ist, sind vom Unternehmen derzeit nicht zu bekommen.

Mehr als 50.000 Tests seit der Eröffnung

„Die Menschen kommen meist nach einem Selbsttest zu uns, um sich zu vergewissern, ob das zu Hause angezeigte Ergebnis stimmt“, sagt Bernd Krämer. Auch für Besuche in Altenheimen oder Krankenhäusern werde ein negativer Test benötigt.

Krämer: „Bislang haben wir hier in der Einrichtung mehr als 50 000 Tests vorgenommen. Darunter waren mehr als 4000 positive Tests.“ Mit vielen weiteren positiven Ergebnissen in den kommenden Wochen rechnet der Koordinator des Testzentrums: „Die Corona-Welle kommt langsam aber sicher ins Rollen.“

30 bis 40 Prozent der Tests sind positiv

Die Einrichtung am Krumpaul ist derzeit an sechs Tagen in der Woche geöffnet. Sollte die Nachfrage nach Corona-Tests weiter steigen, könnten die Öffnungszeiten laut Krämer ausgeweitet werden. „Etwa 80 Tests sind es momentan an jedem Tag. Etwa 30 bis 40 Prozent der Tests sind positiv.“

Das Corona-Testzentrum in der Sokola.de in Langenholthausen ist momentan geschlossen.
Das Corona-Testzentrum in der Sokola.de in Langenholthausen ist momentan geschlossen. © Kolossa, Julius

Seit dem 10. Oktober wird im ehemaligen Hauptschulgebäude auch wieder gegen Corona geimpft. Verimpft wird das neueste Vakzin von Biontech/Pfizer. „Gewinner ist, wer sich impfen lässt“, nennt Krämer sein Credo im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Nur wer drei Impfungen nachweisen kann, gelte momentan als vollständig geimpft.

Corona-Schutzimpfung: Niemand soll abgewiesen werden

Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt zudem allen Menschen ab 60 Jahren und Jüngeren bei Vorliegen eines medizinischen Risikos (Vorerkrankungen, Immunschwäche, medizinisches Personal etc.) eine vierte Impfung. Bei besonderen Risikopatienten (Hochbetagte, laufende Chemotherapie, Immunschwäche oder nach individueller Risikoabschätzung) könne auch bereits eine fünfte Impfung sinnvoll sein.

Aber auch Menschen, die nicht in eine dieser Kategorien fallen, können sich die Boosterimpfungen im Balver Impfzentrum abholen. Bernd Krämer sagt: „Es soll niemand abgewiesen werden, wenn er geimpft werden möchte. Die endgültige Entscheidung aber trifft der Impfarzt.“ Dieser ist Dr. Egbert Stüeken, der gegebenenfalls vertreten wird von Dr. Maria Gerken oder Paul Stüeken senior. „An den ersten vier Impftagen seit dem 10. Oktober sind etwa 290 Impfungen vorgenommen worden“, sagt Krämer.

Impfaktionstag am 1. November

Am Dienstag, 1. November, soll es ab 13 Uhr einen speziellen Impfaktionstag geben. Weitere Informationen hierzu möchte Krämer zeitnah bekannt geben.

Das Impfzentrum am Krumpaul ist montags und dienstags jeweils von 17 bis 18 Uhr geöffnet. Das Testzentrum im selben Gebäude hat folgende Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag jeweils 8.30 bis 9.30 Uhr, Mittwoch und Freitag jeweils 17.30 bis 18.30 Uhr, Samstag 10.30 bis 11.30 Uhr. Impfungen und Testungen sind nur nach vorheriger Online-Terminbuchung auf der Seite www.balve.de möglich.

Auch interessant

Kommentare