Team Wirtschaft startet beim Arena Polo

+
Im fliederfarbenen Trikot wird das Team Wirtschaft beim Arena Polo starten. Dahinter stehen sieben Unternehmen aus Balve und der Region. ▪

BALVE ▪ Insgesamt acht Teams werden vom 3. bis 5. September beim Arena Polo im Wocklumer Reitstadion an den Start gehen, und das Team Wirtschaft im Balver Stadtmarketing wird eines davon stellen. „Damit wollen wir Dieter Graf Landsberg-Velen, der auch Gesellschafter des Stadtmarketings ist, unterstützen“, sagte Stadtmarketing-Geschäftsführerin Stephanie Kißmer.

Sieben Balver Unternehmen haben sich zusammengeschlossen, um das Polo-Team zu finanzieren, das bei dem Turnier am nächsten Wochenende für das Team Wirtschaft starten wird. Für die meisten Unternehmer steht dabei der Image-Gedanke im Vordergrund, obwohl mit Detlev Kuhlmann, Thomas Strunck und Patrick Maleitzke durchaus konkurrenzfähige Spieler in dem Team stehen, das in fliederfarbenen Trikots antreten wird. „Natürlich möchte ich, dass unsere Mannschaft gewinnt“, sagte deshalb auch Bäckermeister Karl-Heinz Grote, einer der Sponsoren. Nicht ganz so viel sportlichen Ehrgeiz zeigen die anderen Team-Paten, wie zum Beispiel Sylvia Kowalik vom TUI-Reisecenter Balve: „Wir wollen zeigen, dass wir hinter Balve stehen“, ist das Engagement beim Arena Polo für sie in erster Linie Werbung für die Stadt. Lavinia Wolff von der Volksbank im Märkischen Kreis nennt die Imagepflege als Grund für die Teilnahme: „Das ist ja eine sehr exklusive Veranstaltung, bei der man sich als Unternehmen aus der Region sehr gut präsentieren kann.“

Einige Unternehmen nutzen das Arena Polo aber auch, um ihren Kunden einmal zu einem besonderen Event einzuladen. Wie zum Beispiel Stephan Jagals von der Leankultur GmbH, einer 50-prozentigen Tochtergesellschaft der Chemie Wocklum: „Das ist ein echtes Highlight. Wir haben Kunden unter anderem aus Frankfurt und Marburg dazu eingeladen“, erklärte er und bekannte auch, sich selbst schon auf das dynamische Spiel der Könige am Schloss Wocklum zu freuen. „Ich habe so etwas noch nie gesehen.“

Andere im Team Wirtschaft engagierte Unternehmen verteilen ihr Freikarten-Kontingent an ihre Mitarbeiter. So zum Beispiel die Firma Rickmeier aus Garbeck. „Unsere Kunden sitzen nicht in der Region, sondern ganz woanders. Wir geben die Karten deshalb an unsere Mitarbeiter ab“, verriet Geschäftsführerin Christiane Schulz.

Das Arena Polo beginnt am Freitagmittag, das erste Spiel des Teams Wirtschaft steht ab 15 Uhr auf dem Programm. Weitere Spiele finden am Samstag und Sonntag jeweils ab 13 Uhr statt. Begleitet wird das sportliche Geschehen am Freitag von einem Asado-Abend, einer Art argentinisches Barbecue, und einem großzügigen Catering-, Produkt- und Präsentationsbereich. Der Eintritt auf das Pologelände und in die Poloarena beträgt am Freitag 5 Euro pro Person und am Samstag und Sonntag 10 Euro pro Person. Familienkarten kosten 13 Euro. Kinder unter zwölf Jahren haben freien Eintritt. ▪ vg

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare