Erst 400 Kunden

Strom und Gas: Stadtwerke bleiben hinter den Erwartungen zurück

+
Alexander Nickel (links) und Hans-Jürgen Karthaus stellen die neue Außendienstmitarbeiterin Melanie Rose vor.

Balve – Die Stadtwerke Balve setzen auf heimische Energie, die sie über eine gemeinsame Vertriebsgesellschaft mit den Mendener Stadtwerken den Balvern anbieten.

400 Kunden wurden gewonnen, seitdem Mammut-Strom und Mammut-Gas ab dem 1. April 2019 angeboten werden in dem Büro an der Alten Gerichtsstraße direkt hinter der Volksbank. 

„Wir hatten für das erste Jahr etwa 500 Kunden erwartet, sodass wir leider den Erwartungen hinterherhinken“, sagte Geschäftsführer Hans-Jürgen Karthaus in dieser Woche. „Denn die noch laufenden Versorgungsverträge der Balver mit anderen Anbietern und das Coronavirus haben dabei nicht mitgespielt.“ 

Anschlussquote von acht Prozent

Insgesamt aber könnten die Stadtwerke für das erste Jahr durchaus zufrieden sein. „Wir haben eine Anschlussquote von acht Prozent – damit stehen wir eigentlich relativ gut dar.“ 80 Prozent der Kunden beziehen Strom, nur 20 Prozent Gas, was allerdings teilweise auch den noch nicht flächendeckend im Stadtgebiet vorliegenden Anschlüssen geschuldet ist. 

Beraten lassen können sich Balver auf Wunsch im Büro an der Alten Gerichtsstraße. „Unser Büro wird gut angenommen, doch wir wollen den persönlichen Service noch ausweiten“, sagte der zweite Geschäftsführer Alexander Nickel: Dafür ist ab sofort Melanie Rose zuständig. Die Beckumerin ist gelernte Bankkauffrau, seit 2006 aber als unabhängige Beraterin für Strom und Gas bundesweit tätig. „Ich komme nach Terminabsprache nach Hause, berate über einen möglichen Wechsel des Strom- und Gasanbieters“, erklärte Rose. Diesen Service könnten auch Einwohner aus Neuenrade und Sundern in Anspruch nehmen. 

Strompreisgarantie bis Ende 2021

Punkten möchten die Stadtwerke mit einer Strompreisgarantie bis zum 31. Dezember 2021, und mit günstigeren Strompreisen als die Konkurrenz.

Weitere Informationen online unter www.stadtwerke-balve.de oder telefonisch unter der Rufnummer 02375/9398160.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare