1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Streit um eine Frau ruft Polizei auf den Plan

Erstellt:

Von: Volker Griese

Kommentare

Männerhand mit einem verbotenen Springmesser auf der Straße.
Wegen einer Auseinandersetzung, bei der auch ein Messer zum Einsatz kam, musste die Polizei am Samstag in Garbeck einschreiten. (Symbolbild). © Rolf Kremming/Imago

Ein Streit zwischen zwei Männern hat am Samstag in Garbeck ein größeres Polizeiaufgebot auf den Plan gerufen. Grund für die Auseinandersetzung war wohl eine Frau. Auch ein Messer soll zum Einsatz gekommen sein. Die Polizei ermittelt nun und sucht Zeugen.

Garbeck ‒ Größeres Polizeiaufgebot am Samstagnachmittag mitten in Garbeck: Auf dem Parkplatz der Schützenhalle haben mehrere Streifenwagen der Polizei Stellung bezogen. Vor der Halle sei es gegen 14 Uhr zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 31-Jährigen Balver und einem 24-Jährigen Düsseldorfer gekommen, berichtet die Polizei später.

In dem Streit soll es um eine Frau gegangen sein. Dass sich die beiden Kontrahenten explizit verabredet haben, um ihren Konflikt „unter Männern“ zu klären, kann die Polizei nicht ausschließen. Explizite Hinweise darauf gebe es aber nicht. Polizei-Pressesprecher Lorenz Schlotmann hält für möglich, dass die beiden die Konfrontation gesucht haben, geht aber eher davon dass der 31-Jährige den jüngeren Rivalen abgepasst hat. Fest stehe, dass sich beide schon längere Zeit kennen.

Die Polizei habe bei ihrem Eintreffen am Ort des Geschehens nur noch den 24-Jährigen angetroffen, der berichtet habe, von dem 31-Jährigen mit einem Messer angegriffen worden zu sein. Anschließend habe sich der Balver mit einem schwarzen Audi aus dem Staub gemacht.

Polizeibeamte konnten den Balver aber in seiner Wohnung ausfindig machen. Den Messerangriff bestreite der 31-jährige, heißt es im Bericht der Polizei. Auch ein Messer habe die Polizei nicht bei ihm finden können.

Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen für die Auseinandersetzung, bei der es übrigens keine Verletzten gab. Hinweise nehmen die Polizeiwachen in Balve (Tel. 02375/2275) und Menden (Tel. 02373/90990) entgegen.

 

Auch interessant

Kommentare