Straßensperrung in Eisborn ab 21. August

+
Vom 21. bis zum 28. August ist die K 39 wegen einer Deckensanierung gesperrt. (Beispielbild)

Eisborn - Der Landesbetrieb Straßenbau NRW lässt laut einer Pressemitteilung in Auftragsverwaltung für den Märkischen Kreis auf der K 39 (Grübecker Straße) auf 850 Meter Länge eine Deckenerneuerung durchführen.

Die Baumaßnahme beginnt an der Einmündung zur K 26 (Grübeck) und endet in Balve-Eisborn etwa 100 Meter vor dem Ortsausgangsschild. 

Die vorhandene Deckschicht wird in einer Stärke von vier Zentimetern abgefräst, anschließend wird eine vier Zentimeter starke neue Asphaltschicht eingebaut. Die teilweise zu tief liegenden Bankette werden an die neue Asphaltdecke angeglichen. Die Arbeiten müssen unter Vollsperrung durchgeführt werden. 

Die Umleitung (U1) führt aus Fahrtrichtung Eisborn kommend über die K 29 Richtung Horst, dann links auf die B 229 Fahrtrichtung Binolen, im Knotenpunkt B 229 / K 26 weiter auf die K 26 bis Grübeck. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 21. August. Voraussichtlich am Dienstag, 29. August, ist die Straße laut der Pressemitteilung wieder befahrbar. Der Märkische Kreis investiert rund 73 000 Euro in die Maßnahme, die Arbeiten werden von G-S Straßen- und Tiefbau GmbH aus Dülmen ausgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.