Straßenbauarbeiten beginnen Mitte Juli - Auf Einschränkungen im Straßenverkehr einstellen

+
Mit Beginn der Ferien beginnen in Balve Straßenbauarbeiten.

Balve - Die Stadtwerke Balve und die Stadt Balve teilen mit, dass am Montag, 17. Juli mit Kanal- und Straßenbauarbeiten in der Straße Brucknerweg begonnen wird.

Vom Kreuzungsbereich B 229 Sauerlandstraße / Brucknerweg bis zur Einmündung In der Murmke wird der noch in Betrieb befindliche öffentliche Mischwasserkanal erneuert. 

Im Anschluss daran wird im dortigen Bereich der Gehweg zum Teil und die Fahrbahnoberfläche bis zur Einmündung Am Schaar saniert. Während der Bauphase vom 17. Juli bis zum 30. August wird der Baustellenbereich laut Mitteilung für den Pkw- und Lkw-Verkehr vollständig gesperrt. 

Eine großräumige Umleitungsstrecke über die Mellener Straße, den Prozessionsweg, Am Schaar und Am Husenberg, wie dem Planauszug zu entnehmen, werde entsprechend ausgeschildert. Diese Umleitung ist auch für die Besucher des Hallenbades und der Murmke-Turnhalle zu nehmen. Lediglich der An- und Ablieferverkehr zum Seniorenwohnheim Brucknerweg wird anderweitig sichergestellt. Das Anfahren des katholischen Kindergartens ist dann nur über den Dechant- Löcker-Weg möglich. Die Stadtwerke und die Stadt Balve, sowie das bauausführende Unternehmen sind laut Mitteilung bemüht, die Baumaßnahme schnellstmöglich abzuwickeln. 

Für die zu erwartenden Verkehrsbehinderungen bittet die Verwaltung um Verständnis. Für Fragen zu dem Bauvorhaben stehen die Stadtwerke unter der Rufnummer 0 23 75 / 92 61 54, oder die Stadt unter der Rufnummer 0 23 75 / 92 62 46 während der Dienstzeiten im Rathaus zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare