Kommunalwahl 2020

Stichwahl um Landratsamt: Briefwahlbüro ab Montag geöffnet

+

Balve – Auch für die Stichwahl um das Landratsamt im Märkischen Kreis zwischen Marco Voge (CDU) und Volker Schmidt (SPD) richtet die Stadt Balve ein Briefwahlbüro im Rathaus ein.

Dieses ist ab Montag, 21. September, von 8.30 bis 12 Uhr und von 14.30 bis 17 Uhr geöffnet. Am Dienstag und Mittwoch können wahlberechtigte Balver ihre Stimme dort jeweils zwischen 8.30 und 12 Uhr abgeben. Donnerstag ist dies von 8.30 bis 12 Uhr und 14.30 bis 16 Uhr möglich; am Freitag ebenfalls zwischen 8.30 und 12 Uhr sowie von 14.30 bis 18 Uhr. 

Die 16 Wahllokale im Stadtgebiet sind am Sonntag, 27. September, zur Stimmabgabe von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Im ersten Wahlgang am am 13. September mit sechs Kandidaten holte Marco Voge 42 Prozent der Stimmen, Volker Schmidt kam auf 30,5 Prozent. 

Heimvorteil für Voge in Balve

In Balve konnte Voge, der aus Mellen kommt, seinen Heimvorteil ausspielen, erreichte 69,98 Prozent. Schmidt dagegen kam in Balve auf nur 13,15 Prozent.

Mehr zur Kommunalwahl in Balve lesen Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare