VHS stellt neues Programm vor

+
Alexandra Rother, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, Achim Puhl, VHS-Leiter, Dagmar Hallier, Fachsbereichsleiterin (von links) stellten das Plakat und das neue Programmheft vor.

Balve - Unter das Motto „Farbe“ hat der VHS-Verband Menden-Hemer-Balve das zweite Semester dieses Jahres gestellt. Achim Puhl, VHS-Leiter, stellte das 552 Kurse umfassende Programm mit Dagmar Hallier, Fachbereichsleiterin, und Alexandra Rother, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, vor.

In Balve sei die Anzahl der Kurse, insgesamt 57,  gleichgeblieben, insgesamt gestiegen sei die Zahl der Unterrichtsstunden auf etwa 17 500 in einem Halbjahr. 

„Vor dem Eintreffen der vielen Flüchtlinge hatten wir in einem Jahr 10 000 Stunden verzeichnet“, sagte Achim Puhl dazu, dass die VHS sich aktuellen Herausforderungen stellt. Neben den Deutsch-Sprachkursen sind es immer schnell die von Ulrich Steinfort angebotenen Kurse rund um die Fotografie, die stets ausgebucht seien. Seit über 20 Jahre halte dieser Trend an, der so Puhl, dem Fachwissen, den Ideen und den pädagogischen Fähigkeiten des Dozenten zu verdanken sei. Wieder mit dabei ist das „Schnitzen mit der Motorsäge“, das ab September auf dem Schulhof der Hauptschule von Peter Dembon angeboten wird. 

Neue Höhepunkte des diesjährigen Herbstprogramms sind Kurse für Gesundheit und Ernährung: Heilfasten, Erholsam schlafen, Schüsslersalze, Low Carb, Kochen und Backen für Männer und eine Kulinarische Reise durch Deutschland. Ein zweiter Kurs zur Progressiven Muskelentspannung ist im Angebot, weil der erste bereits ausgebucht sei. Außerdem werden in Balve interessierte Frauen und Männer „Fit für den Vorstand“ gemacht, es gibt „Porträt-Zeichnen“ und „Patchwork: UFO – unfertiges Objekt“. 

Das vielseitige Heft liegt ab sofort wieder in Balve bei der Sparkasse, der Volksbank und auch im Rathaus aus. „Die Leute warten auf das Erscheinen dieses Programmhefts, um danach im Internet zu buchen“, berichtete der VHS-Leiter über das Anmeldeverhalten der Balver. Podiumsdiskussionen zur Bundestagswahl Online können sie sich für die am 7. September ab 19 Uhr im Haus der Mendener VHS stattfindenden Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl anmelden. 

Christel Voßbeck-Kayser (CDU), Dagmar Freitag (SPD), Michael Schulte (FDP) und John Haberle (Bündnis 90/ Die Grünen) sind die Direktkandidaten, die sich den Fragen stellen. Parallel zur Diskussion vor Ort besteht die Möglichkeit, den Verlauf per Livestream zu verfolgen und Fragen per Chat zu stellen. Die Teilnahme ist allerdings auf 100 Personen begrenzt; eine Anmeldung für den Kurs 1001 ist erforderlich. 

Sowohl die Teilnahme in Menden, als auch der Livestream sind kostenlos. Das gesamte Programm ist unter www.vhs-mhb.de abrufbar, dort sind auch die Kurse buchbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare