Auch Luftfilter ein Thema

Stand der Digitalisierung: Stadt informiert

Wie sieht es im Rathaus mit der Digitalisierung aus? Die Verwaltung wird im Ausschuss berichten.
+
Wie sieht es im Rathaus mit der Digitalisierung aus? Die Verwaltung wird im Ausschuss berichten.

Den Weg in Richtung einer digitalen Verwaltung geht die Stadt Balve seit 2018. Es werden seitdem elektronische Dienste angeboten, um Verwaltungsangelegenheiten online zu erledigen, es können aber auch Zahlungen online erfolgen.

Außerdem kam als neuer Informationsdienst im Dezember die „Balve-App“ dazu, im Mai wurde die Internetseite überarbeitet.

All dies wird am Mittwoch, 8. September, Thema im Ausschuss Ehrenamt, Schule, Digitalisierung, Soziales sein, wenn es um einen Sachstandsbericht zum E-Goverment und den digitalen Bürgerdienstleitungen geht. Die Sitzung beginnt um 18 Uhr in der Schützenhalle in Mellen. „Wir haben den Begriff Digitalisierung aktiv mit in die Ausschussbezeichnung genommen, weil wir es in vielerlei Hinsicht für ein wichtiges Zukunftsthema halten. Bereits vor den Ferien haben wir in Gesprächen mit der Verwaltung angeregt, den Ausschuss in der kommenden Sitzung mit einem Sachstandsbericht zu informieren“, sagt der Ausschussvorsitzende Marco Volmer (CDU).

Balve „auf einem guten Weg“

Immer mehr öffentliche Dienstleistungen seien online verfügbar und auch in Balve sei man auf einem guten Weg. „Sehr positive Beispiele sind die Balve-App und der neue Internetauftritt. Aber selbstverständlich kommen auch immer neue Aufgaben und Angebote hinzu. Wir als CDU-Fraktion möchten uns informieren, was die Bürger in Balve an Verwaltungsgängen bereits online erledigen können und welche Planungen laufen“, so Volmer. Darauf aufbauend müsse das Angebot stetig erweitert und verbessert werden, damit beispielsweise die Beantragung von Dokumenten, Anträgen oder weitere Dienstleistungen bequem von zu Hause erledigt werden könnten.

Informiert werden soll am Mittwoch auch, wie es in Sachen „Digitalpakt Schule“ in Balve aussieht. Sachbearbeiter André Flöper hat dafür zusammengetragen, dass im vergangenen Jahr 159 iPads inklusive Zubehör für Schüler und 71 iPads für Lehrer angeschafft wurden, weitere 92 iPads für Grundschulen sollen folgen. Ab diesem Schuljahr sind alle 22 Klassenräume der drei Grundschulen mit Whiteboards, Beamern und TV-Sticks ausgestattet.

Schulstart unter Corona-Bedingungen

Beschäftigen wird sich der Ausschuss zudem mit dem Start in das neue Schuljahr unter Corona-Bedingungen. Dabei wird es auch um das Thema Luftfilter gehen. Das Land übernimmt die Anschaffungskosten, wenn Klassenräume nicht anderweitig ausreichend belüftet werden. Die Verwaltung teilt dazu mit, dass in allen Räumen, die die Schulen und auch die städtischen Kindergräten nutzen, die Fenster weit geöffnet werden können, weshalb der Einsatz von Luftreinigungsgeräten nicht erforderlich sei.

Um Lernrückstände, die durch die Corona-Pandemie entstanden sind, möglichst schnell abzubauen, wird zusätzliches Personal in der Offenen Ganztagsschule in Balve und in den Betreuungsvereinen in Beckum und Garbeck eingestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare