Rekordbesuch beim Senioren-Nachmittag

+
Die Senioren verbrachten einen adventlichen Nachmittag in der Aula der Realschule.

Balve - In jedem Jahr kommen mehr Teilnehmer zum adventlichen Senioren-Nachmittag, den die Stadt in der Aula am Krumpaul veranstaltet. Bei der inzwischen 26. Veranstaltung dieser Art war mit 170 Mitbürgern aus dem gesamten Stadtgebiet eine Rekordzahl erreicht.

„Die Leute fühlen sich hier wohl“, nahm Nina Fröhling, Hausherrin der Realschule, die Herausforderung, so viele Gäste zu bewirten, am Montag gerne an. So wie dieser Seniorentag am Ende des Jahres Tradition ist, so gehört auch dazu, dass die Neuntklässler Tische und Stühle aufstellen, dekorieren, servieren, ab- und aufräumen. 

Zu Hause backen die Jugendlichen. „Wir haben 46 Torten – und können etwa 1000 Tassen Kaffee ausschenken“, sagte Fröhling. Nina Fröhling wünschte den Gästen harmonische Stunden und dankte der Sparkasse, vertreten durch Sebastian Richter, für die Spende, die diesen Nachmittag ermögliche. 

Bürgermeister Hubertus Mühling begrüßte die Senioren im Namen der Stadt und ging auf die ab dem kommenden Schuljahr neu strukturierte Schullandschaft ein. Außerdem sprach er über die Investition in Höhe von 5,4 Millionen Euro der Stadt als Betreiber des Gas- und Stromnetzes. Weiter wies er darauf hin, dass für manche der 267 Flüchtlinge noch Paten gesucht würden. 

Die Pausen nach Kaffee und Kuchen wurden von Thomas Frerich am Flügel und Vorträgen von Schülern gefüllt. Janisiya Thevanth stellte unter Beweis, dass auch sie das Spiel auf diesem Tasteninstrument beherrscht, Gesangssolistin Michelle Kureck verzauberte mit ihrer Stimme. 

Die Fünftklässler traten als großer Chor auf, bei dem sie von Finja Boekholt und Laura Mayweg an den Klarinetten begleitet wurden. Mit „Stille Nacht“ endete dieser Nachmittag für die Senioren, darunter auch aus dem Altenheim und Betreuten Wohnen, die so auf die Weihnachtszeit eingestimmt wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare