Stadt Balve sucht Angebote für den 4. Stöbertag

+
Denise und Lea nahmen am Stöbertag 2010 teil und erfuhren, wie Blumensträuße gebunden werden. ▪

BALVE ▪ Zum vierten Mal organisiert die Stadt Balve für Schüler der 4. Schuljahre den so genannten Stöbertag. Am 19. Mai sollen Mädchen und Jungen wieder die Gelegenheit haben, in den beruflichen Alltag der Erwachsenen hineinzuschnuppern.

Ursprünglich kommt die Idee des Stöbertags aus Belgien – dort heißt er „Roefl“. Ein Tag, an dem sich viele Menschen, Firmen, Einrichtungen und natürlich viele Kinder aktiv beteiligen und der das ganze öffentliche Leben prägt.

Auch in Balve soll den Stöberkindern Gelegenheit gegeben werden, zu erfahren, was sich in der Erwachsenenwelt abspielt. Daher werden wieder fast 100 Betriebe und Institutionen in Balve angeschrieben, denn ohne die Mithilfe der heimischen Firmen und Organisationen kann dieses Angebot für Grundschüler nicht stattfinden. Betriebe, die gerne ein paar Stöberkinder aufnehmen wollen, sollten zwei Stunden am Vormittag (10 bis 12 Uhr) und zwei Stunden am Nachmittag (14 bis 16 Uhr) dafür investieren. Mindestens zwei Kinder sollten pro Stöberstelle angenommen werden. Interessierte, die eine Stöberstelle anbieten wollen, können sich bei der Stadt Balve unter Tel. 0 23 75/92 62 40 melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare