Vandalismus an Balver Bushaltestellen

+
Völlig zerstört wurden unter anderem die Scheiben an der Buswartehalle an der K12 (Abzweig Höveringhausen).

Balve - Die Stadt Balve hat Anfang der Woche eine Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Der Grund dafür sind Vandalismusschäden an drei Buswartehäuschen im Stadtgebiet.

Vermutlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag haben Unbekannte dort zahlreiche Glasscheiben zerstört. Den Gesamtschaden schätzt die Stadtverwaltung auf 3000 Euro. Gemeldet wurden die Schäden am Sonntagvormittag, wie Hartmut Scharf vom Fachbereich 4 (Bauamt/ Umweltschutz/ Stadtentwicklung) mitteilte.

In Volkringhausen zerstörten die Täter drei Scheiben der Wartehallen-Rückseite an der B515, in Höhe der Hausnummer Mendener Straße 17, auf der rechten Seite in Fahrtrichtung Balve. Eine Scheibe ging in Sanssouci zu Bruch. Dort trieben die Unbekannten an das Wartehäuschen an der B229, am Abzweig Im Schnitthölzchen, auf der rechten Seite in Fahrtrichtung Balve ihr Unwesen. Auch an der K12, am Abzweig Höveringhausen, blieb die Bushaltestelle Alte Höfe Straße, nicht verschont. Dort zerschlugen die Täter zwei Rückwand-Scheiben.

Sachdienliche Hinweise zu den Geschehnissen und zu den Tätern nimmt die Polizei in Menden unter Tel. 02373/90993233 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.