1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Altenheim Balve: Leitung nach 26 Jahren abgezogen

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Das Seniorenhaus St. Johannes in Balve wird bald eine neue Leitung bekommen. Franz-Josef Rademacher ist abgezogen worden.
Das Seniorenhaus St. Johannes in Balve wird bald eine neue Leitung bekommen. Franz-Josef Rademacher ist abgezogen worden. © Kolossa, Julius

Franz-Josef Rademacher, seit 26 Jahren Heimleiter des Seniorenhauses St. Johannes in Balve, ist vom neuen Träger der Einrichtung versetzt worden. Für Mitarbeitende und Bewohnerschaft kam das völlig überraschend. 

Balve - Sein letzter Arbeitstag war schon der 14. Oktober. Der langjährige Einrichtungsleiter erreicht in absehbarer Zeit das Rentenalter.

Dass Franz-Josef Rademacher nicht mehr Heimleiter von St. Johannes am Brucknerweg ist, wurde vom Caritasverband Arnsberg-Sundern als zuständigen Träger dieses Hauses auf unsere Nachfrage weder dementiert noch bestätigt. Corinna Struwe von der Pressestelle des Caritasverbandes: „Wir werden unsere Mitarbeiter erst intern informieren, bevor wir dann nach den Herbstferien offiziell informieren.“

Franz-Josef Rademacher blickte noch 2015 auf das 20-jährige Bestehen dieser Altenpflegeeinrichtung zurück. Dieser stand der gelernte Krankenpfleger und studierte Betriebswirt für kirchliche Einrichtungen von Anfang an als Heimleiter vor. Eventuell wird er beim Caritasverband Arnsberg-Sundern in einer anderen Einrichtung in einer ähnlichen Funktion bis zum Eintritt in seinen Ruhestand beschäftigt.

Der Caritasverband Arnsberg-Sundern hatte erst im Januar dieses Jahres die Trägerschaft für diese Senioreneinrichtung übernommen. Seit den 1990er-Jahren wurde das Haus von den Katholischen Kliniken im Märkischen Kreis (KKiMK) getragen. Der Trägerwechsel kam wegen unterschiedlichen Vorstellungen mit der St. Blasius-Pfarrgemeinde als Eigentümer über die weitere Entwicklung und Investitionen dieses Hauses mit den KKiMK zustande (wir berichteten).

Auch interessant

Kommentare