St.-Hubertus-Schützen: Genehmigung für Schießen in Beckum ist erteilt

+
Der Musikverein Beckum stimmte die Schützen der St.-Hubertus-Bruderschaft am Mittwochabend mit einem Konzert am Musikheim auf das nahende Festwochenende ein.

Balve - Bestens eingestimmt auf ihr Schützenfest am Wochenende haben sich die St.-Hubertus-Schützen aus Beckum am Mittwoch mit ihrem Königspaar Jens Lindemann und Corinna Bauerdick mit Bier, Bratwurst und Blasmusik.

Diesmal aber noch nicht von der Festmusik, sondern vom dorfeigenen Musikverein. „Alles klar fürs Fest“, freuen sich die Regenten darauf, dass von Samstag, 30. Juni, bis Montag 2. Juli, endlich gefeiert werden darf. 

Dabei werden gleich zwei Könige ermittelt: Neben dem regulären Vogelschießen am Montag, werden die Jungschützen am Samstag den Nachfolger von Manuel Synder ermitteln. 

„Die Vogelstange ist abgenommen worden“, sagte Markus Baumeister, Vorsitzender der Schützen, der die vergangenen zwei Wochen damit zugebracht hat, die Genehmigung dafür einzuholen. Denn die lag beim Jungschützenfest nicht vor (wir berichteten). Jetzt aber ist alles bereit für das Hochfest in Beckum: das Schützenfest 2018. 

Auftakt mit Abholung des Königspaares 

Los geht es am Samstag um 16.30 Uhr mit dem Abholen des Königspaares. Nach einem Ständchen für die Schützenkönigin wird um 17.30 Uhr die Schützenmesse in der St.-Nikolaus-Kirche mit Präses Wilhelm Grothe gefeiert. Im Anschluss erfolgt auf dem Schulplatz der Große Zapfenstreich, gespielt vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Drolshagen und dem Trommlerkorps Müschede. 

Das Königspaar Jens Lindemann und Corinna Bauerdick freut sich auf das Festwochenende.

Am Abend soll die Band „Friends on Fire“ des Musikzugs Drolshagen für die richtige Stimmung sorgen. Vor der Halle können es sich die Besucher im Biergarten gemütlich machen, der mittlerweile schon zur Tradition geworden ist. 

Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Frühschoppen. Der Musikverein Beckum sorgt für den musikalischen Rahmen, wenn 27 Jubilare der Bruderschaft für 65-, 60-, 50-, 40- und 25-jährige Treue geehrt werden. Am Nachmittag präsentiert sich das Königspaar mit seinem Hofstaat um 14.30 Uhr zu den Klängen der Musiker aus Drolshagen, Müschede und Eisborn im Festzug. 

Jubelpaare im Festumzug dabei 

Auch die Jungschützen werden mit ihrem neuen König mitmarschieren. Bereichern werden den Festzug zudem die Jubelpaare Heinz-Bernd und Konny Westig (25 Jahre) sowie Gerhard und Heidi Goeke (40 Jahre). Am Nachmittag soll neben Fahrgeschäften auch ein Zauberer für die Unterhaltung der Kinder sorgen. Außerdem gibt es ein Kuchenbüfett. Ab 17 Uhr findet die Ehrung der Jubelpaare statt. Der Königstanz beginnt um 18 Uhr, im Anschluss folgt der Kindertanz. Ab 20 Uhr spielen die Musiker aus Drolshagen wieder zum Tanz auf. 

Am Montag treten um 9.30 Uhr die Schützen am Vereinslokal König-Fabry an. Das Vogelschießen beginnt um 10 Uhr. Nach dem Einzug in die Hönnetalhalle erhalten die „Insignienschützen“ einen Orden. Dann folgt die Proklamation. In einem würdigen Rahmen wird das alte Königspaar verabschiedet und das neue in sein Amt eingeführt. 

Dieses zeigt sich mit seinem Hofstaat beim Festumzug, der um 16.45 Uhr starten soll. Zum Finale des Schützenfestes 2018 wird um 20 Uhr die befreundete Schützenbruderschaft St. Hubertus Volkringhausen mit ihrem Königspaar Torben Reuß und Evelina Neuhaus und deren Hofstaat erwartet, um gemeinsam in den letzten Stunden des Festes noch einmal Gas zu geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare