Sportlerehrung des Stadtsportverbandes Balve

Stadtsportbundgeschäftsführer Volker Griese (r.) überreichte dem Team des TuS Langenholthausen die Urkunde für die „Mannschaft des Jahres“. Vorsitzender Karl-Heinz Grote (4. v. r.) strahlt.

BALVE ▪ Die elfjährige Bianca Samol ist „Sportlerin des Jahres 2011“ – diese Ehrung erfuhr die Mannschafts- und Einzelspielerin vom TTC Volkringhausen am Freitag im Rahmen der Sportlerehrung.

Christa Knoop, Vorsitzende des Stadtsportverbandes Balve, übergab die Auszeichnung für die verhinderte Bianca an deren Vater Heinrich Samol.

Über die Auszeichnung zur „Mannschaft des Jahres“ freute sich der TuS Langenholthausen um Trainer Mario Droste und den Vorsitzenden Karl-Heinz „Charly“ Grote. Der stellvertretende Kapitän Marco Lemke nahm die Urkunde aus den Händen des Stadtsportbundgeschäftsführers Volker Griese entgegen. Über den „Sportehrenpreis“ durfte sich Andreas Aßhoff für 25-jährige Vorstandsarbeit beim TuS Langenholthausen freuen.

Sportabzeichen wurden im vergangenen Jahr von 48 aktiven Balvern im Alter von acht bis 71 Jahren abgelegt: zwölf Mal gab es Gold, drei Mal Silber und 33 Mal Bronze.

Michael Gödde wies darauf hin, dass Edgar Schweitzer, Jahrgang 1940, als ältester Teilnehmer das Sportabzeichen bereits zum 28. Mal erworben hat. Die Familie Mertens aus Höveringhausen wurde mit dem „Familienpreis“ ausgezeichnet. Erfolgreich waren auch die Grundschulen, wobei die Zahl an der Garbecker Grundschule Heilige Drei Könige von 18 Sportabzeichen auf 48 gesteigert werden konnte. 46 Schüler der St. Nikolaus-Schule in Beckum und 51 Schüler aus Langenholthausen durften sich über das Sportabzeichen freuen.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Helga Rath und der Vorsitzender des Ausschuss für Schule, Sport, Kultur und Soziales, Lorenz Schnadt nahmen an der Veranstaltung teil. Rath gratulierte den sportlichen Balvern: „Sie beweisen damit Körperbeherrschung, Leistungssteigerung für sich selber und die Mannschaft und messen sich mit anderen.“ All dies seien hervorragende Voraussetzungen, um ein gesundes Selbstbewusstsein zu entwickeln.

Die Vertreter des Stadtsportbundes freuten sich über die große Resonanz bei der Verleihung der Ehrenpreise, 80 waren es, die im Restaurant „Balver Höhle“ teilnahmen. Umrahmt wurde die Veranstaltung von Auftritten der Tanzgruppe des TuS Langenholthausen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare