Spielplatz ist verwahrlost und vermüllt

+
Hier besteht dringender Handlungsbedarf: Die Holzsitzfläche der Wippe ist nicht nur unansehnlich, Kinder können sich an der zersplitterten Holzfläche oder gar an der herausragenden Schraube verletzen.

Balve - Abgesplitterte Holzsitzflächen auf der Wippe, Schrauben ragen daraus hervor. Ein verdreckter Sandkasten und jede Menge Müll – der Spielplatz im Bereich Zu den Dinkeln/Unterm Wachtloh macht einen trost- und verwahrlosten Eindruck.

Von Julius Kolossa

„Wir wissen bei diesem Brennpunktstandort um die häufigen Probleme der Vermüllung“, erklärt Carsten Glänzel. Der Mitarbeiter der Stadtwerke ist auch für die Pflege der Spielplätze im Balver Stadtgebiet zuständig. Es sei bekannt, dass ältere Jugendliche sich regelmäßig auf diesem Spielplatz treffen. Ob diese dort ihre Abfälle hinterlassen, kann indes niemand mit Bestimmtheit sagen.

Glänzel erklärt, dass der Zustand der Spielgeräte bekannt sei: „Während unserer Jahresinspektion am 24. Februar wurde festgestellt, dass die Wippe ausgetauscht werden muss.“ Bereits im vergangenen Jahr habe eine Anwohnerin allerdings auf den Defekt des Spielgerätes hingewiesen. Carsten Glänzel versprach nun, das defekte Spielgerät noch in dieser, spätestens aber in der nächsten Woche, auszutauschen.

Während der jährlichen Inspektion, die für alle 16 städtischen Spielplätze vorgeschrieben sei, werde jedes der Spielgeräte „auf Herz und Nieren“ geprüft. Auf dem Spielplatz Zu den Dinkeln/Unterm Wachtloh sind das neben der genannten Wippe und einem Wipp-Sitz zwei Wipp-Geräte für kleinere Kinder – eine Ente, ein Feuerwehrauto– sowie zwei Schaukeln. Vergeblich sucht der Spielplatzbesucher zudem im Eingangsbereich nach Schildern, die die Benutzung der Anlage regeln. Auch diesbezüglich werde nun Abhilfe geschaffen, betonte Glänzel.

Sollten Eltern oder Großeltern auf einem der städtischen Spielplätze Mängel feststellen, können sie sich bei dem Mitarbeiter des Bauhofes, Tel. 0 23 75 / 92 61 54, melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.