Spendenmarathon: Knapp 700 Euro erradelt

+
Am Samstag fand im Hönnevital der nächste Spendenmarathon statt.

Balve - In die Pedale traten am Samstag 48 Teilnehmer beim fünften Indoorcycling-Spendenmarathon des Fitnessstudios Hönnevital.

Jeder Radler konnte seinen ganz persönlichen Spendenbeitrag leisten, sodass 670 Euro zusammen kamen. 

Weitere gut 100 Euro kamen aus dem Verkauf von Waffeln und weiteren Spenden zusammen. Deshalb können die Hönnevital-Inhaber Anja Dransfeld und Maik Wiesegart jetzt 774,20 Euro als Spendensumme an den Tierschutzverein Sundern übergeben. „Die Volksbank Sundern wird den Betrag mit fünf Euro pro Teilnehmer noch einmal aufstocken. Insgesamt sind es dann gut 1000 Euro für den guten Zweck“, sagte Wiesegart. 

Teilweise mehr als fünf Stunden im Sattel 

Mit dieser Spende möchten Dransfeld und Wiesegart einen Beitrag zum Neubau des Tierheimgebäudes leisten. Zudem bezahlt der Verein seine Tierarztrechnungen aus Spenden. Dafür gaben einige Spendenmarathon-Teilnehmer am Samstag richtig Gas. Einige saßen mehr als fünf Stunden im Sattel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare