Kultrock Festival

Soundgewitter in Balver Höhle

Balve - Soundgewitter im felsigen Wohnzimmer: Wenn Klaus Walz und Guido Simm in die Balver Höhle einladen, dann wissen die eingefleischten Konzertfans, dass in Europas größter Kulturhöhle das German Kultrock Festival stattfindet.

Mühe, die Karten an den Mann zu bringen, kennt das Veranstalter-Duo kaum, denn die Auswahl der Bands sorgt stets für eine entsprechende Nachfrage. Jetzt ist es wieder so weit. Zum fünften Mal lockte das Rock-Spektakel die Fans in den Felsendom und bot Stimmung vom Feinsten. 

Peter Pankas „Jane“ ist legendär und gehört als Mitgastgeber natürlich auf die Bühne – ein musikalischer Höhepunkt, auf den sich viele Gäste besonders freuen. Doch der Auftritt soll der letzte in der Höhle gewesen sein. 

Mit einer Band aus der Region stimmt sich das Publikum in diesem Moment auf eine lange Rocknacht ein: Die PeeWee Bluesgang aus Iserlohn gibt mit einer starken Mischung aus klassischen Bluesrock im Vorprogramm ihr Bestes, um die Meute in Stimmung zu bringen, das Rockgewitter-Fundament für Crippled Black Phoenix, Riverside und natürlich Peter Pankas Jane zu legen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare