Dominik Mösta ist Kinderkönig in Beckum

+
Dominik Mösta und seine Schwester Aleksandra sind das neue Kinderkönigspaar des Geselligkeitsvereins Waldeslust.

Beckum - Der elfjährige Dominik Mösta ist der neue Kinderkönig, der beim Sommerfest des Geselligkeitsvereins Waldeslust am vergangenen Sonntag ermittelt wurde.

Spannend war das Abwerfen der 70 Luftballons, für die die 18 teilnehmenden Mädchen und Jungen etwa 240 Würfe und rund 50 Minuten benötigten. Zu seiner Mitregentin nahm der Sechstklässler der Balver Realschule seine Schwester Aleksandra. Die Neunjährige besucht die vierte Klasse der Gemeinschaftsgrundschule Beckum.

Dem Fest voraus ging der Samstag mit einem gemütlichen Beisammensein am Vereinsheim. Mit der Messfeier von Vikar Wilhelm Grothe begann dann der Sonntag. Daran schlossen sich Auftritte der Bläserklasse und des Vororchesters des Musikvereins Beckum an. Zum Höhepunkt der Regentschaft des Kinderkönigspaares gehört die Teilnahme und das Mitlaufen beim großen Festzug des Schützenfestes in Beckum.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.