Frieda Braun präsentiert ihr Programm "Rolle vorwärts"

Kabarettistin Frieda Braun vollzieht eine „Rolle vorwärts“.

BALVE -   „Wie begrüßt man sich ohne Ansteckungsgefahr, wenn die Grippewelle anrollt? Welche Kräuter und Tiere sind essbar, wenn uns die Eurokrise in Armut stürzt?“ In ihrem Programm „Rolle vorwärts“ präsentiert Frieda Braun, die bürgerlich eigentlich Karin Berkenkopf heißt, beim Kolpingforum Lösungen für viele Lebensfragen und -krisen.

Sie spielt in diesem Programm seit Oktober 2012 eine rührige Sauerländerin, die Seminare anbietet. Dafür rekrutiert sie allerhand „Experten“: Freunde und Nachbarn, unter anderem die ehemalige Krankenschwester Erika, Fanatiker Rudi und die couragierte Autofahrerin Hanni.

Nur der Kursus „Schwimmen bei Unterwassergesang“ finde keine Teilnehmer. Und dann gibt es noch Mia, die befüchtet, dass ihr Gatte durch ständiges Internetsurfen zum Neandertaler mutiert. Oder die ehemalige Lieblingsfeindin Sieglinde, die ausgerechnet bei der Christmette den 40 Jahre alten Streit wieder aufflammen lässt.

Karten zur Vorstellung am 31. Januar gibt es ab sofort im Vorverkauf bei Schreiben und Schenken zum Preis von elf Euro und an der Abendkasse zum Preis von 13 Euro. Einlass ist am 31. Januar ab 19 Uhr – eine Stunde vor Beginn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.