Flutlicht-Skilauf ab 18 Uhr

Endlich geht es los: Skigebiet Wildewiese eröffnet die Saison

+
Im Skigebiet Wildewiese sind die Pisten präpariert, am Mittwoch geht es los.

Balve/Sundern - Endlich kann es losgehen: Im Skigebiet Wildewiese liegt genug Schnee und die Pisten sind präpariert, so dass ab Mittwoch die Lifte laufen und Rodler, Skifahrer und Snowboarder nun voll auf ihre Kosten kommen.

Im Skigebiet Wildewiese läuft der Lift am Mittwoch und Donnerstag jeweils ab 13 Uhr. Ab dann ist jeweils auch Rodelbetrieb. Ebenfalls am Mittwoch finden Flutlichtskilaufen ab 18 Uhr und Flutlichtrodeln ab 17.00 Uhr statt. 

Tickets für das Flutlichtevent kosten für Kinder bis 14 Jahre 10 Euro und für Erwachsene 15 Euro. Diese Flutlichkarte ist von 18 bis 21.30 Uhr gültig. Die Flutlicht-Abendkarte kann für den Zeitraum von 20 bis 21.30 Uhr erworben werden und kostet für Kinder bis 14 Jahre 8 Euro und für Erwachsene 10 Euro.

Der Lift läuft am Mittwoch ab 13 Uhr. Auch das Förderband am Rodelhang wartet dann auf die Wintersportler.

Am Freitag beginnt der Skibetrieb um 9 Uhr und der Rodelbetrieb um 13 Uhr. Am Samstag und Sonntag ganztägiger Betrieb.

Die Besteigung des Rodelhanges

Das Skigebiet Wildewiese liegt auf 540 bis 645 Meter Höhe und verfügt über fünf Lifte. Die Abfahrten haben eine Länge von 100 bis 1200 Meter. Für die Besteigung des Berges am Rodelhang von knapp 180 Metern Länge gibt es ein Förderband. 

Leserbilder: So schön ist der Winter im Märkischen Kreis

Das Rodeln an sich ist kostenfrei, die Benutzung des Förderbandes ist allerdings kostenpflichtig.

Lesen Sie zu dem Thema auch:

Tipps zum Skifahren, Rodeln und Wandern in der Region bekommen Sie hier.

Flutlichtrodeln am Kohlberg: Riesenspaß für Kids im Neuenrader Schnee

Skigebiete im Sauerland: So viele Lifte laufen aktuell

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare