1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Seniorenhaus St. Johannes: Leitungsstelle wird nicht neu besetzt

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Das Seniorenhaus St. Johannes in Balve.
Das Seniorenhaus St. Johannes in Balve. © Kolossa, Julius

Für das Balver Seniorenhaus St. Johannes wird es künftig keine eigenständige Leitung mehr geben. Das teilte der Caritasverband Arnsberg-Sundern als Träger der Einrichtung auf Nachfrage mit.

Zuvor war mit Franz-Josef Rademacher Mitte Oktober nach 26 Jahren der erste und nun zugleich auch letzte Leiter des Seniorenhauses St. Johannes vom Träger überraschend innerhalb des Caritasverbandes versetzt worden.

Mit dieser Abberufung wird das Seniorenhaus in das Verbundsystem des Caritasverbandes aufgenommen: „Somit gehört es nun dem Verbund der Seniorenhäuser St. Franziskus in Sundern und St. Josef in Wickede an, die unter der Leitung von Sebastian Füst stehen“, teilte der Verband mit.

Franz-Josef Rademacher hat im Caritasverband eine neue Aufgabe zugeteilt bekommen.
Franz-Josef Rademacher hat im Caritasverband eine neue Aufgabe zugeteilt bekommen. © Kolossa, Julius

Rademacher übernimmt andere Leitungsfunktion

Franz-Josef Rademacher, der in absehbarer Zeit das Rentenalter erreicht, fungiert ab sofort als Leiter der Seniorenwohnungen Arnsberg. Der Caritasverband begründet diese neue Leitungsfunktion Rademachers mit dem „gestiegenen Betreuungsbedarf“ in diesem Angebotssegment. „Durch meine langjährige Stelle als Leiter des Seniorenhauses St. Johannes in Balve mit den anhängenden Seniorenwohnungen, habe ich in diesem Bereich viele Erfahrungen sammeln können. Nun freue ich mich, mich der neuen Aufgabe als Leiter der Seniorenwohnungen Arnsberg zu widmen“, wird Rademacher in einer Mitteilung des Caritasverbandes zitiert.

Seniorenhaus: Rund 100 Bewohner

Im Seniorenhaus St. Johannes (vor der Übernahme durch den Caritasverband Arnsberg-Sundern bis zum Januar Altenpflegeheim St. Johannes) sind 80 Mitarbeiter für 100 Bewohner zuständig. Außerdem hat der neue Träger die benachbarte Seniorenwohnanlage mit Betreutem Wohnen in 25 Wohnungen übernommen.

Der 1954 gegründete Caritasverband Arnsberg-Sundern beschäftigt mehr als 1400 hauptberufliche Mitarbeiter. 700 Mitarbeiter sind zudem ehrenamtlich tätig.

Auch interessant

Kommentare