1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Senior fällt auf „alten Arbeitskollegen“ mit „dickem Mercedes“ herein

Erstellt:

Kommentare

Blaulicht
Die Polizei sucht nach einem Betrüger, der einen Senior aus Balve um einige hundert Euro gebracht hat. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein Balver besitzt zwar nun gleich drei Lederjacken und zwei silberne Armbanduhren mehr, ist aber auch um einige hundert Euro ärmer. Nun ermittelt die Polizei wegen Betruges gegen einen bislang unbekannten Mann.

Balve - Ein 75-jähriger Balver ist in dieser Woche Opfer eines Betrügers geworden: Statt einen alten Schulfreund ins Haus zu lassen, fiel der Senior auf einen Schwindler herein.

„Alter Arbeitskollege“ in einem „dicken Mercedes“

Der 75-jähriger Balver lud gerade seine Einkäufe aus dem Auto aus, als laut Polizeimitteilung ein „dicker Mercedes“ anhielt, ein Mann ausstieg und ihn begrüßte. Sie seien „alte Arbeitskollegen“, meinte der Fremde. Der Senior konnte sich zwar nicht erinnern, nahm den Mann aber mit ins Haus. Der erzählte, dass er bald nach Italien umziehen wolle und noch so viel Kleidung besitze. Dann bot er dem Balver Lederjacken und Uhren an.

Zuerst war von Schenken die Rede, dann wurde über einen Preis verhandelt. Am Ende hatte der Senior drei Lederjacken und zwei silberne Armbanduhren mehr und ein paar hundert Euro weniger. Der Fremde ließ sich eine Quittung unterschreiben, packte sie ein und zog von dannen.

Nach Kauf von Lederjacken und Uhren erstattet der Balver Anzeige

So richtig glücklich war der Balver nicht mit seinem Kauf. Er fühlt sich betrogen. Deshalb erstattete er am Abend Anzeige wegen Betrugs bei der Polizei.

Der Verkäufer ist laut Beschreibung 1,70 bis 1,75 Meter groß und „stabil“. Er hat schwarze Haare, ein rundes Gesicht und trug Vollbart und schwarze Kleidung. Hinweise nimmt die Polizei in Menden unter Tel. 0 23 73 / 9 09 90 entgegen.

Auch interessant

Kommentare