Zusammenstoß fast frontal

Autofahrer gerät ins Schlingern:  Schwerer Unfall auf der Mendener Straße 

+
Die Unfallfahrzeuge wurden stark beschädigt.

Volkringhausen - Schwerer Verkehrsunfall am Freitagmittag auf der Mendener Straße (B 515) in Volkringhausen. Rund 300 Meter vor dem Ortsausgang in Fahrtrichtung Menden stießen zwei Fahrzeuge fast frontal zusammen.

Obwohl beide Unfallfahrzeuge stark beschädigt wurden, blieb es glücklicherweise bei einem Leichtverletzten. Gegen etwa 12.15 Uhr war ein Mann aus Balve mit seinem Auto im Kurvenbereich ins Schlingern gekommen und deshalb auf die Gegenfahrbahn geraten, wo er mit einem anderen Fahrzeug zusammenstieß.

Die Bundesstraße 515 war zunächst komplett gesperrt, ist mittlerweile aber wieder einseitig befahrbar. Polizei und Feuerwehr sind vor Ort weiterhin im Einsatz, weil die Unfallfahrzeuge abtransportiert und der Unfallhergang aufgenommen werden muss.

Dieser Bereich der Bundesstraße gilt als ein Unfallschwerpunkt, die Polizei führt dort auch häufiger Geschwindigkeitskontrollen durch. Erst vor wenigen Tagen war die Geschwindigkeit in der Kurve bei Nässe auf 30 km/h herabgesetzt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare