82 neue Fünftklässler

Schulstart mit Verzögerung an der Realschule Balve

Schulleiterin Nina Fröhling begrüßte die neuen Fünftklässler der Balver Realschule, die zu ihrem ersten Schultag vielfach mit ihren Eltern gekommen waren.
+
Schulleiterin Nina Fröhling begrüßte die neuen Fünftklässler der Balver Realschule, die zu ihrem ersten Schultag vielfach mit ihren Eltern gekommen waren.

Geduld mussten die 82 neuen Fünftklässler der Realschule am Mittwoch mitbringen, bis sie endlich der 5a, 5b oder 5c zugeteilt wurden und mit ihren Klassenlehrerinnen Silke Buchholzki, Katja Maida und Nele Schulte in ihre Klassen gehen durften.

Denn die Einschulungsfeier begann später als geplant.

Der Grund dafür waren 35 vor Ort vorgenommene Corona-Tests. „Wir sind davon ausgegangen, dass es nur wenige Besucher betreffen könnte, die einen Testnachweis brauchen“, sagte Schulleiterin Nina Fröhling im Gespräch mit der Redaktion. „Dass der Andrang vor unserer Teststation aber so groß war, hat uns alle überrascht.“

Corona: Schulband kann nicht auftreten

Als nach Auswertung aller Tests feststand, dass alle Ergebnisse negativ waren, konnte die Feier beginnen. Musiklehrer Thomas Frerich gestaltete das Programm als Klaviersolist und im Zusammenspiel mit Tim Bösterling am Schlagzeug sowie einem Tanz der Sechstklässler und der Zehntklässler mit. Mehr war coronabedingt nicht möglich, den sonst üblichen Auftritt der Schulband gab es in diesem Jahr nicht. Denn für den Auftritt und auch die Proben hätten Schüler aus mehreren Jahrgangsstufen zusammenkommen müssen.

Die Sechstklässler begrüßten die neuen Realschüler mit einem Tanz.

„Heute startet Ihr als ganz Kleine, habt aber schon vier Jahre erfolgreich an den Grundschulen geschafft“, sagte Nina Fröhling zu den Fünftklässlern. „Jetzt erlebt Ihr die zweite Einschulung, und ich verspreche Euch: Es liegen unendliche Möglichkeiten in den nächsten sechs Jahren vor Euch.“ Was diese Zeit bringen werde, könne jeder Schüler mit seinem Verhalten mitbestimmen. Hilfe jedenfalls gebe es von den Klassenlehrern, den Fachlehrern und der Schülervertretung. „Ich wünsche Euch ganz viel Spaß, Kraft und Durchhaltevermögen“, sagte Fröhling, die auch den Eltern der neuen Realschüler dankte, dass diese sich für die Schule in der Hönnestadt entschieden hatten.

Motivierende Worte

Motivierende Worte gab es auch von den Vertretern der evangelischen und katholischen Kirche. Pfarrerin Antje Kastens rief dazu auf, Freundschaften zu suchen, Pastor Christian Naton ermunterte: „Lernt, um Gutes zu tun, damit Euer Leben gut wird.“

Der erste Schultag bestand erst einmal darin, sich kennenzulernen. Aber am Donnerstag erfolgt dann schon Unterricht nach dem normalen Stundenplan.

Insgesamt 462 Schüler

Mit den Neuen werden im Schuljahr 2021/22 an der Balver Realschule insgesamt 462 Schüler von 33 Lehrern unterrichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare