Schützenfest in Mellen startet am Samstag

+
Das Schützenfest in Mellen beginnt am Samstag um 16.30 Uhr mit dem Antreten an der Halle, um das Königspaar und den Schützenvogel, gebaut von Stephan Honert und Konrad Betten, abzuholen.

Mellen -  „Ich habe mich über den Königsschuss im vergangenen Jahr ebenso gefreut wie bei dem vor 22 Jahren“, blickt Adrian Wagner gerne auf 2017 zurück, das Jahr, in dem er zum zweiten Mal Schützenkönig in Mellen geworden war.

Mit Susanne Kubat regiert er noch bis Sonntag – am Montag muss er nach seinem Ehrenschuss, mit dem das Vogelschießen offiziell beginnt, die Königskette ablegen. 

Er kann nur jedem Schützenbrüder raten: „Mach mit, ich kann es nur empfehlen: König in Mellen zu sein ist wunderschön.“ Es habe alles gepasst beim Schießen und auch seiner nachfolgenden Regentschaft. Den Majestäten wurde vom Vorsitzenden Markus Blöink bestätigt: „Ihr habt unsere Schützenbruderschaft sehr gut präsentiert.“ Und mit dieser wird das letzte Schützenfest im Stadtgebiet von Samstag, 5., bis Montag, 7. August, gefeiert. Im 185. Jahr ihres Bestehens wird das Trommlerkorps Eisborn für 40-jährige Treue geehrt. 

Am Montag wird beim Vogelschießen der Nachfolger von Königspaar Adrian Wagner und Susanne Kubat gesucht

Außerdem 27 Jubilare am Sonntag sowie Franz-Josef und Anneliese Griese, die vor 50 Jahren, und Volker Griese und Susanne Willascheck, die vor 25 Jahren regiert haben. Franz-Josef Griese bekommt zudem eine Auszeichnung für 60-jährige Mitgliedschaft. Im Festzug am Sonntag gehen neben diesen beiden Jubelpaaren noch drei weitere Majestäten mit: das Kinderkönigspaar Tim Neuhaus und Emelie Schulte, das Meller Königspaar Adrian Wagner und Susanne Kubat sowie die alle fünf Jahre zu Besuch kommenden Langenholthausener mit ihrem Königspaar Tobias und Kathrin Schwabl. 

Beginnen wird das Mellener Hochfest am Samstag mit dem Antreten an der Halle um 16.30 Uhr, um das Königspaar und den Schützenvogel, gebaut von Stephan Honert und Konrad Betten, abzuholen. Nach dem Schützenhochamt um 18.30 Uhr mit Präses Vikar Tobias Kiene findet um 20 Uhr der Große Zapfenstreich mit dem Musikverein Balve und dem Trommlerkorps Eisborn statt. 

Bustransfer auch in diesem Jahr

Auch in diesem Jahr findet ein kostenloser Bustransfer statt: Beckum (Gasthof Fabry) um 18.50 Uhr, Volkringhausen (Mendener Straße/Glashütte) um 18.55 Uhr, Balve (Bahnhof) um 19.05 Uhr, Garbeck (Sparkasse) um 19.15 Uhr, Langenholthausen (Kirchplatz) um 19.25 Uhr. Jeder Busfahrer hat freien Eintritt in die Schützenhalle. Die Rückfahrt findet um 1 Uhr statt. Der Frühschoppen mit Konzert und Ehrungen beginnt am Sonntag um 10.30 Uhr, der Festzug um 14.30 Uhr. Der Montag als letzter Schützenfesttag startet um 9.15 Uhr mit dem Abmarsch am Feuerwehrhaus zum Vogelschießen. 

Gegen 13 Uhr soll das neue Schützenkönigspaar proklamiert werden; der Festzug zieht ab 17 Uhr durch das Dorf. In Mellen geht mit diesem Schützenfest eine seit 125 Jahren währende Tradition zu Ende, denn zum letzten Mal wird die Fahne bei Familie Kleine abgeholt. Anton Kleine hat seinerzeit die Aufgabe übernommen, die Fahne in seinem Haus aufzubewahren; Josef und Maria Kleine haben diese seit 1947 fortgesetzt. 

Altersbedingt ist dies zukünftig allerdings nicht mehr möglich. Die Schützen sind im Gespräch mit dem Kirchenvorstand, um die Kirche als neuen Standort in Anspruch nehmen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare