Schützenfest in Eisborn: So wird am Wochenende gefeiert

+
Die Eisborner Majestäten Heike und Thomas Stock (2. und 3. von links) regieren ihr Dorf noch bis zum Vogelschießen der St.-Antonius-Schützenbruderschaft am kommenden Montag.

Eisborn - „Wir stimmen uns auf unser Schützenfest und damit auf die letzten Tage unserer Regentschaft ein.“ Das Eisborner Königspaar Thomas und Heike Stock freut sich auf die drei Schützenfesttage der St.-Antonius-Bruderschaft von Samstag, 22. Juni, bis Montag, 24. Juni.

Die Majestäten haben zuvor die Schützenfeste in Volkringhausen und Menden-Böingsen besucht, und mit ihrem Hofstaat sowie dem Vorstand der Bruderschaft auf das Hochfest in Eisborn während einer zünftigen Party angestoßen. Dabei wurde der Vogel auf den Namen „Werner von der Vogelwiese I.“ getauft. 

Gebaut von Aloysius Grothe, kommt der Aar traditionell am Montag zum Einsatz. Davor stehen zwei Festtage an, die es in sich haben: So der Samstag nach dem Schützenhochamt (17.30 Uhr) in der Schützenhalle mit dem Großen Zapfenstreich um 20 Uhr. Dieser wird gestaltet vom Musikzug Ennest und dem Trommlerkorps Eisborn. Je nach Wetterlage wird er auf der Parkwiese vor der Schützenhalle intoniert. Und ab 21 Uhr spielt die Band „Nachtschicht“. Die 15 Musiker sind erstmals beim Festwochenende in Eisborn dabei, sollen an allen drei Abenden für Stimmung sorgen. Als Gäste erwartet werden die Schützenbruderschaften aus Mellen und Böingsen. 

Festzug am Sonntagnachmittag

Zum Festzug am Sonntag treten die Schützen um 14 Uhr an der Halle an. Der Abmarsch zum Abholen des Königspaares Thomas und Heike Stock im Hotel Zur Post findet um 14.30 Uhr statt. Für Musik sorgen neben den Ennestern die Schwittener, die als Ersatz für das Eisborner Trommlerkorps verpflichtet wurde, deren Mitglieder zum Teil als Hofstaat mit in Festzug eingebunden sind. Mit dabei sind auch das Kinderkönigspaar Tom und Emma Nolte und Jungschützenkönig Tim Winiarski sowie die befreundeten Holzener Schützen mit Vorstand, Königspaar Matthias und Nadine Schulte und Hofstaat. 

In der Schützenhalle wird an die Jubiläumskönigspaare erinnert: Helmut Pohl (†) und Ulla Hausmann regierten vor 25 Jahren, Berthold Fabricius (†) und Ursula Schulte vor 50 Jahren. 

Antreten zum Vogelschießen

Antreten zum Vogelschießen ist am Montag um 9.15 Uhr in der Schützenhalle. Den ersten Schuss gibt der scheidende König Thomas Stock als letzte Amtshandlung um 10 Uhr ab. Danach folgen weitere Ehrenschüsse, bevor das Vogelschießen für alle Schützen freigegeben wird. Die neuen Majestäten werden um 17 Uhr abgeholt, gegen 18 Uhr proklamiert.

Liveticker

Vom Vogelschießen am Montag berichten wir mit einem Liveticker auf www.come-on.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare