Eisborns Schützen leisten Anweisung des Hauptmanns gerne Folge

+
Eisborns Königspaar Pascal und Kathrin Danne stand gestern Nachmittag noch einmal im Mittelpunkt und muss heute abtreten.

Eisborn -  Diese Anweisung von Hauptmann Gisbert Sprenger am Samstag war deutlich genug: „Geht an die Theken und gebt Gas.“ Gerne setzten die St. Antonius-Schützen mit ihren Gästen dies in die Tat um. Ehrengäste waren Kreisoberst Dietrich-Wilhelm Dönneweg und Amtsoberst Raimund Vedder-Stute.

Hinter ihnen lag ein kurzer Schützenfesttag, der am späten Nachmittag mit dem Antreten begonnen hatte. Präses Pastor Wilhelm Grothe zelebrierte danach die Schützenmesse, in deren Anschluss das amtierende Königspaar Pascal und Kathrin Danne am Ehrenmal den Kranz niederlegte.

Für den Musikverein Sondern, in diesem Jahr wieder als Festmusik mit im Geschehen, standen danach Ständchen auf dem Spielplan, gefolgt vom Abholen des von Gisbert Wiesenhöfer gebauten Schützenvogels.

Schützenfest in Eisborn 2018

Brudermeister Andreas Danne und Oberst Gisbert Sprenger nahmen später in der Schützenhalle ihre offizielle Begrüßung vor. Und danach machten sich alle auf zum Großen Zapfenstreich auf der Parkwiese. Der Musikverein Sondern und das Trommlerkorps Eisborn intonierten dieses Musikstück, für das sie von den zahlreichen Zuhörern lebhaften Beifall bekamen.

Mit der Band „Sondernoise“ ging der Abend dann in den gemütlichen Teil mit Musik und Tanz über. Geselligkeit steht im Bergdorf im Mittelpunkt des Geschehens an allen drei Tagen.

Dafür trafen sich am Sonntag die Schützen und die Jungschützen zum Frühschoppen. Einige verbrachten dort die Zeit in der Halle bis zum Antreten zum Festzug. Am Hotel Zur Post wurden die Regenten Pascal und Kathrin Danne mit Hofstaat, der Jungschützenkönig Marcel Danne und das Kinderkönigspaar Hendrik Gerdiken und Anna Marie Zeußel abgeholt.

Begleitet wurden die Eisborner Schützen diesmal von den befreundeten Schützen aus Holzen. In der Halle wurden anschließend die Jubelpaare geehrt, diesmal Franz (†) und Regina Schulte-Horst, die vor 50 Jahren regierten, und Gisbert und Marion Wiesenhöfer, die ihr 25-jährige Regentschaftsjubiläum feiern konnten.

Frisch gestärkt und hoch motiviert sind an diesem Montag (4. Juni) die Schützen, die ab 10 Uhr auf den Vogel schießen werden. Gegen 13.30 Uhr soll der Abmarsch von der Vogelwiese zurück in die Schützenhalle erfolgen; das neue Königspaar wird um 17 Uhr abgeholt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.