Schützenfest in Langenholthausen: Der Brudermeister zieht Bilanz

+
Brudermeister Berthold König schoss am Montag beim Vogelschießen die Krone ab. Nicht nur deshalb war er mit den drei Schützenfest-Tagen in Langenholthausen sehr zufrieden.

Langenholthausen - Die Langenholthausener Schützen wissen zu feiern, aber auch zu arbeiten: Brudermeister Berthold König jedenfalls war einer der ersten, die am Dienstag die Schützenhalle nach dem Festwochenende aufräumten.

Beim Gläserspülen blickte er im Gespräch mit unserer Zeitung auf die drei Festtage der St.-Johannes-Schützenbruderschaft zurück. 

„Es war ein rundum gelungenes Schützenfest“, sagte König zufrieden. Seine Bilanz fiel, auch wenn die Zahlen über Umsatz und Bierausschank noch nicht final vorliegen, sehr positiv aus. „Dieses Fest war super“, ergänzte er. Dabei spielte auch das Wetter eine große Rolle, denn am Samstag gab es bei sommerlichen Temperaturen ein „proppenvolles Haus“, bei dem sich die Besucher besonders auf dem Vorplatz der Halle sehr wohl fühlten. 

Spannendes Königsschießen

Der Sonntag dann kam erst am Abend mit den kühler werdenden Temperaturen so richtig in Schwung mit den Besucherzahlen. „Ein Top-Tag war dafür wieder der Montag“, sagte König. Stimmung und Publikum, hier stimmte alles. Auch das Königspaar Karsten Bartsch und Gabi Rapp samt Hofstaat trugen einen großen Teil zum Gelingen bei. 

Langenholthausener eröffnen Saison

„Ich habe mich mit einem Fernglas davon überzeugt, dass es nach dem entscheidenden Schuss von Karsten Bartsch zu gefährlich geworden wäre, den noch verbleibenden winzigen Rest von der blanken Schraube abzuschießen“, blickte König noch einmal auf das Schießen mit mehreren Anwärtern zurück. Dementsprechend sei es die richtige Entscheidung gewesen, den König nach dem 201. Schuss zu proklamieren. „Mit zeitweise sieben Bewerbern war das Schießen hoch spannend“, sagte der Brudermeister. 

"Gelungener Auftakt" in die Schützenfest-Saison

Dieses Schützenfest, so Berthold König, sei für das Obere Hönnetal „ein gelungener Auftakt in die Schützenfest-Saison, der Freude auf die nächsten Feste macht“. Weiter geht es bereits ab kommenden Freitag, 7. Juni, wenn das Festwochenende der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft in Volkringhausen beginnt.

Karsten Bartsch ist neuer König in Langenholthausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare