Schützenfest in Garbeck: So läuft das Festwochenende

+
Freuen sich auf das Festwochenende: (von links) Andreas Stüken, Ralf und Monika Geuyen sowie Hubertus Schulte.

Garbeck - Dass ab Samstag, 13. Juli, in Garbeck Schützenfest ist, ist längst nicht mehr zu übersehen.

An den Ortseinfahrten und besonders in den Kreisverkehren wurden großformatige Fotos vom Königspaar Ralf und Monika Geuyen installiert. „Dafür hat unser Hofstaat gesorgt“, strahlte der Regent, der stolz auf seine Truppe ist, mit der er ein Jahr die Schützenbruderschaft Heilige Drei Könige repräsentieren durfte. 

Zusammen mit dem Vorsitzenden Hubertus Schulte und Schriftführer Andreas Stüken blickte er schon einmal auf das Festwochenende, das am Samstag um 15.30 Uhr beginnt. „Wir marschieren zum König, der uns zu Hause eine Runde Bier ausgeben will“, sagte Schulte. Es folgen die Kranzniederlegung am Ehrenmal und das Aufsetzen des Vogels. Das Festhochamt mit Präses Vikar Tobias Kiene wird musikalisch vom Musikverein Rhode mitgestaltet. Danach findet der Große Zapfenstreich mit den Rhoder Musikern und dem Spielmannszug Schönholthausen vor der Sparkasse statt. 

Ehrungen der Jubelpaare

„Dieser Spielmannszug ist zum zweiten Mal bei unserem Fest dabei“, erzählte der Vorsitzende. Mit großem Gefolge der Schützen und auch Kreisoberst Dietrich-Wilhelm Dönneweg sowie Amtsoberst Raimund Vedder-Stute wird anschließend in die Halle marschiert, wo nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden die Ehrungen der Jubelpaare vorgenommen werden. Renate Florissen und Werner Hammecke (†) regierten vor 50 Jahren, Kurt Fricke und Annegret Cofalla vor 50 Jahren sowie Ludger und Cornelia Schulte-Fabry vor 25 Jahren. 

Der zweite Festtag steht im Zeichen des Festzugs, an dem neben der Festmusik aus Rhode und dem Schönholthausener Spielmannszug auch der Musikverein Amicitia Garbeck und der Musikzug Langenholthausen teilnehmen werden. Das Königspaar wird um 13.45 Uhr an der Kirche abgeholt, so dass die Zuschauer nicht lange auf den Vorbeimarsch der Majestäten warten müssen. 

Vogelschießen am Montag

Deren Regentschaft endet am Montag um 10 Uhr, wenn Ralf Geuyen mit seinem Ehrenschuss das Vogelschießen eröffnet. Damit einher geht das Ablegen der Königskette, um die sich gewiss einige Schützen bewerben werden. Dafür stellte Stephan Honert seinen inzwischen 25. Vogel als Spende der Schützenbruderschaft zur Verfügung. Das neue Königspaar wird um 16.30 Uhr an der Kirche abgeholt; das Schützenfest endet um 1.30 Uhr mit dem Tanz auf Langen Brücke. 

„Das ist das letzte Schießen an der alten Vogelstange“, sagte Schulte. Im August sollen Abriss und ein deutlich niedriger Ersatzneubau erfolgen. Dafür werden die Garbecker etwa 25 000 Euro ausgeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare