1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Schützen erhöhen Mitgliedsbeitrag

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Schützen Mellen
Schützen Mellen © Kolossa, Julius

Bei den Hubertus-Schützen gibt es einige Neuigkeiten.

Mellen – Die Mellener Schützen brauchen im kommenden Jahr einen neuen Vorsitzenden. Der Jahresbeitrag wird auf 25 Euro erhöht, und die Ehrungen im Rahmen des Schützenfestes finden nur noch für Jubilare ab 50-jähriger Mitgliedschaft und die Königspaare statt. Ihnen soll weiterhin eine Bühne während des Mellener Hochfestes bereitet werden.

Jahreshauptversammlung soll attraktiver werden

Die Geräuschkulisse während der an jedem Schützenfest-Sonntag vorgenommen Ehrungen sei zu groß, um die Tradition fortzusetzen und alle treuen Schützen in diesem Rahmen zu ehren. Deshalb sollen alle Mitglieder, die seit 25 oder 40 Jahre dabei sind, zukünftig im Rahmen der Jahreshauptversammlung geehrt werden – auch, um diese Versammlung attraktiver zu gestalten. Denn, wie sich am Samstag zeigte, war die Teilnehmerzahl mit 41 Mitgliedern überschaubar.

Vorsitzender steht 2024 nicht mehr zur Wahl

Der Vorsitzende der Hubertus-Schützen, Markus Blöink, erklärte, dass er 2024 für dieses Amt aus zeitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen werde. Seit 2016 ist der 31-Jährige Vorsitzender.

Für diese Position, für die im kommenden Jahr bei der turnusgemäßen Wahl ein Nachfolger bestimmt wird, machte er Werbung: „Es ist ein angenehmes Arbeiten mit einem guten Team. Und auch unsere Schützenbruderschaft steht gut da.“

Ehrenvorstand aufstocken

Die Weichen für diese Suche sind jetzt gestellt. Und so ist es auch bei der Erweiterung des Ehrenvorstands. Dieser besteht bei der St. Hubertus-Schützenbruderschaft nur noch aus Hubert Teipel und Josef Cordes. Der Schützenvorstand erklärte, man werde das Gespräch mit Mitgliedern suchen, die für die Erweiterung des Ehrenvorstands in Betracht kommen könnten. Jedes Vorstandsmitglied, das mindestens 15 Jahre im Vorstand aktiv war, und mindestens 40 Jahre alt ist, könne in die Ehrenabteilung aufgenommen werden. „Wir werden sehen, wie groß die Bereitschaft ist“, so Markus Blöink. Denn immerhin soll der Ehrenvorstand die Mellener Schützen auch bei Veranstaltungen vertreten.

Keine Diskussion gab es darüber, dass jetzt schon ein finanzielles Polster für die kommenden Jahre angeschafft werden soll. Mit 34 Ja-Stimmen, einer Nein-Stimme und vier Enthaltungen stimmten die Anwesenden dafür, dass der Jahresbeitrag um fünf auf 25 Euro erhöht wird. Blöink: „In unmittelbarer Zukunft müssen wir diesen Beitrag wegen bevorstehender Kostensteigerungen bei den Musikvereinen erhöhen.“

Renovierungen vorerst abgeschlossen

Renovierungen stünden nicht mehr an, nachdem die große Theke bis zum Schützenfest noch modernisiert wird. „Sollte uns das Hallendach Probleme bereiten, werden wir reagieren müssen“, wies der Vorsitzende daraufhin, dass irgendwann einmal diese Sanierung fällig werde. Noch aber sie diese nicht zwingend erforderlich.

Martina Krumrei übernimmt die Küche

Beim kommenden Schützenfest fließt weiterhin Krombacher aus den Zapfhähnen, erstmals werden Küche und Imbisswagen von Martina Krumrei geleitet. Mit der Betreiberin des Casinos des Reitervereins Balve wurden die Schützen ab diesem Jahr einig. Der bisherige Caterer aus Oberrödinghausen stehe nicht mehr zur Verfügung.

Gewählt für eine weitere Amtszeit wurden der zweite Vorsitzende Nils Vedder, Schriftführer Alexander Drees, Beirat Patrick Schäfer, die Offiziere Jan Neuhaus und Philipp Köster sowie die Fähnriche Birger Vedder-Stute und Henning Neuhaus. Neu im Beirat ist Sebastian Reck für Dirk Detges und Moritz Schulte als Ergänzung für die Fähnriche.

Auch interessant

Kommentare