1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Beckumer Schützen sorgen sich um den Bierpreis beim Fest

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Der Vorstand der Beckumer Schützen im Jahre 2022: Vorsitzender Markus Baumeister mit den gewählten Offizieren Lars Roland und Christian Eisengardt und dem wiedergewählten 2. Vorsitzenden Karsten Beckmann.
Der Vorstand der Beckumer Schützen im Jahre 2022: Vorsitzender Markus Baumeister mit den gewählten Offizieren Lars Roland und Christian Eisengardt und dem wiedergewählten 2. Vorsitzenden Karsten Beckmann. © Kolossa

Bisher gut durch die Corona-Pandemie gekommen ist die St. Hubertus-Schützenbruderschaft in Beckum im 101. Jahr ihres Bestehens. Dies zeigte sich während der Jahreshauptversammlung am Samstag, bei der vor 49 Teilnehmern Bilanz gezogen wurde.

Beckum - Markus Baumeister, Vorsitzender: „Wir werden uns aber mit Investitionen in diesem Jahr zurückhalten.“ Im vergangenen Jahr wurden eine Putzmaschine und für den Essraum neue Tische angeschafft.

„Hoffentlich können wir unser Schützenfest vom 2. bis 4. Juli feiern“, stellte Baumeister die neueste und seitens der Schützen sehr konkret gefassten Planungen vor. Zusagen der Musikvereine aus Drolshagen, Eisborn und Müschede liegen bereits vor, ebenso stehen Thekenteam und Caterer bereit. „Allerdings kommt mit dem Bierpreis ein Problem auf uns zu – vor Corona lag dieser bei 1,40 Euro pro Glas, doch eine Bierpreiserhöhung ist unumgänglich.“ Damit müssen sich alle Schützenbruderschaften auseinandersetzen: alle Brauereien werden ab April den Bierpreis erhöhen. „Eigentlich haben wir vom Vorstand bereits mit 1,60 Euro geplant, aber jetzt machen schon Preise von 1,80 bis 1,90 Euro die Runde.“ Die Beckumer trafen an diesem Abend keine Entscheidung, sondern wollen vielmehr die Bierpreisentwicklung abwarten und dann reagieren.

Ein Zeichen setzten sie allerdings damit, den eigenen Termin der sogenannten Abrechnung abzuschaffen. Zwei Wochen nach dem Schützenfest findet diese üblicherweise statt, allerdings, so der Vorsitzende, mit einer geringen Teilnehmerzahl. Eingebunden wird diese ab sofort in die Jahreshauptversammlung, wo dann alle Zahlen auf den Tisch kommen.

Markus Baumeister kann weiterhin mit Karsten Beckmann als zweitem Vorsitzenden planen, außerdem mit den wieder gewählten Offizieren Lars Roland und Frank Geringswald. Neuer Offizier ist Christian Eisengardt (für Stefan Finke).

Auch interessant

Kommentare