Schüler der École Sainte Marie zu Gast in Beckum

Im Wildpark Voßwinkel führte der Falkner den Schülern Schleiereule, Falke, Uhu und Co vor.

BECKUM ▪ Eine spannende Woche liegt hinter den Beckumer Grundschülern, denn sie schlossen neue Freundschaften über die Landesgrenze hinaus.

In der seit 25 Jahren bestehenden Partnerschaft zwischen Beckum und dem französischen Ort Roussay besuchten zum zwölften Mal Schüler der École Sainte Marie die Grundschule Beckum. An dem vom Partnerschaftskomitee organisierten Besuch nahmen von Montag bis Samstag auch zahlreiche erwachsene Roussayer teil, die wie die Schüler in Gastfamilien in Beckum und Volkringhausen aufgenommen wurden. Während die erwachsenen Gäste die Umgebung durch Wanderungen und Besichtigungen erkundeten, bot sich für die Mädchen und Jungen neben dem Schulbesuch ebenfalls ein buntes Programm. Eine Führung durch die Reckenhöhle, eine Dorfrallye, der Besuch der Phänomenta in Lüdenscheid und viele andere Aktivitäten machten die Woche zu einem Erlebnis.

Ein besonderer Höhepunkt war am Freitag der gemeinsame Tagesausflug in den Wildwald Voßwinkel. Dort führte ein Falkner Schleiereule, Falke und Uhu vor, bevor rustikal am Lagerfeuer eine Mittagspause eingelegt wurde. Eine anschließende Wanderung führte am Wildschweingehege und der großen Wildwiese vorbei.

Am Freitagabend feierten die Gastgeber und ihre 51 französischen Gäste im Essraum der Schützenhalle die gelungene Woche mit einem Abschlussfest. Dazu hatten die Schüler ein Unterhaltungsprogramm vorbereitet. Musikalisch sorgte die Bläserklasse für Stimmung, bevor die französischen Schüler und die Dritt- und Viertklässler aus Beckum ein gemeinsames Theaterstück aufführten. Die französischen Gäste rundeten das Programm schließlich mit fröhlichen Liedbeiträgen ab. In diesem Rahmen richtete Schulleiter Heinz-Dieter Baumeister im Namen der Gäste nicht nur einen Dank an die Gastfamilien, sondern vor allen an Elfie Allefeld, die mit ihrem Team jeden Tag für rund 90 Personen leckere Mittagessen auf die Tische des Essraums gezaubert hatte. Jean-Luc Bausson, Schulleiter der École Sainte Marie, zeigte sich mit dem Ablauf der Besuchswoche sehr zufrieden. Er freue sich bereits auf den Gegenbesuch und ein fröhliches Wiedersehen mit den Beckumer Grundschülern vom 6. bis 11. Juni 2011, sagte er.

Am Samstagmorgen traten die Gäste, die für viele nun neue Freunde geworden sind, die 1000 Kilometer lange Rückreise in ihre Heimat an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare